Bild: Foto: kabel eins / Willi Weber

Frank Rosins Kampf um die überflüssigen Kilos geht am heutigen Donnerstagabend um 20.15 Uhr bei „Rosins Fettkampf – Lecker schlank mit Frank“ auf Kabel1 weiter.

In dieser Sendung gibt der Sternekoch Vollgas beim Spinning, obwohl Indoor Cycling nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählt. „Spinning ist der Eintritt zur Hölle“, ist sich Frank Rosin sicher.

Eine andere Teambuildingmaßnahme ist da mehr nach seinem Geschmack: Er führt sein Team durch sein Sternerestaurant in Dorsten, wie Kabel1 berichtet.

„Rosins Fettkampf“ mit Männerkochen

Für Frank Rosin stehen harte Zeiten bevor. Der Zwei-Sterne-Koch steht nach nur zwei Folgen von „Rosins Fettkampf“ nur noch mit einem dreiköpfigen Team da. Sein Konkurrent Sebastian Lege kann in dem Abnehm-Wettbewerb nach wie vor seine volle Mannschafts-Stärke von fünf Kandidaten zählen.

Sebastian Lege lädt währenddessen zum Männerkochen ein – mit einem Haken. Der Profi-Koch will selbst nicht Hand anlegen, sondern sich bekochen lassen.

Rosin hat einen Kandidaten verloren

Rosins Team unterlag jeweils in der prozentualen Wertung der innerhalb einer Woche verlorenen Kilos. Demnach musste der schwächste Kandidat des Team die Show verlassen.

Aktuelle Top-Meldungen:S

Beinahe hätte Frank Rosin in der vergangenen Woche die ganze Härte des Regelwerks zu spüren bekommen, denn auch die Teamchefs selbst können aus „Rosins Fettkampf“ fliegen.

An Rosin, der innerhalb seiner Mannschaft nur den vorletzten Platz belegte, ging der Kelch aber noch einmal knapp vorüber. „Das ist einfach zu wenig“, ärgerte er sich selbst über sein Abnahme-Ergebnis von 4,3 Kilogramm.