Die Fans von Julian Weigl werden mit dem Namen Sarah Richmond etwas anfangen können. Alle anderen wussten bislang wohl noch nicht allzu viel über die Freundin des BVB-Stars. Dank ihres Blogs könnte sich das nun ändern.

Dortmund – Seit knapp zwei Wochen ist Sarah Richmon mit ihrer eigenen Website im Internet aktiv. „Auf meinem Blog werde ich euch einen kleinen Einblick in mein Leben geben und über Mode, Einrichtung, Reisen und vieles Mehr berichten“, schreibt die 19-Jährige.

Datenight #miamibeach #dinner #onlyus

Ein von Sarah Richmond (@sarah.richmnd) gepostetes Foto am

Unter den ersten Einträgen finden sich vor allem Deko-Inspirationen. So zeigt Richmond unter anderem ihre Herbst-Lieblinge und wie man ein Vintage Tablett selbst basteln kann.

Positives Feedback

Das Feedback unter ihren Beiträgen ist dabei bislang durchweg positiv. „Du hast eine echt gute Auswahl getroffen! Die Sachen sehen toll aus und ich liebe die vielen Details!
Dein Blog schaut schon richtig gut aus“, heißt es dort. „Tolle Idee! Sobald ich Zeit habe probiere ich das gleich aus 🙂 Mega schön geworden!“, lautet ein anderer Kommentar.

Bislang kommt die BVB-Spielerfrau mit ihrer Idee gut an. Dass das nicht selbstverständlich ist, war in den vergangenen Monaten immer wieder am Beispiel Cathy Hummels zu beobachten.

Cathy Hummels kam mit ihren Ideen nicht gut an

Die Frau von Ex-BVB-Spieler Mats Hummels probierte sich in verschiedene Richtungen aus – und musste dafür teils harte Kritik einstecken. Als ihr Mann noch in Dortmund unter Vertrag stand, gab sie passend zur EM in Zusammenarbeit mit der Kosmetikfirma ArtDeco Schminktipps.

In den sozialen Netzwerken hagelte es damals negative Kommentare. „Da denkt man, dass man alles gesehen hat und dann kommt Cathy Hummels und gibt Schmink-Tipps für die EM-Spiele“, schrieb ein Nutzer auf Twitter.

Spott in den sozialen Netzwerken

Doch damit nicht genug: „Cathy Hummels ist doch genau der Grund, warum man die bisher erkämpften Frauenrechte am besten anzündet & verwirft“, lautet ein weiterer Kommentar. Für eine Nutzerin gibt es sogar nur noch eine Erklärung: „Meine letzte Hoffnung ist jetzt, dass Jan Böhmermann Cathy bei der Familie Hummels eingeschleust hat.“

Germany's Mats Hummels kisses his wife Cathy Hummels after Germany defeated Northern Ireland 1:0 during the UEFA Euro 2016 Group C soccer match between Northern Ireland and Germany at the Parc des Princes stadium in Paris, France, 21 June 2016. Photo: Arne Dedert/dpa (RESTRICTIONS APPLY: For editorial news reporting purposes only. Not used for commercial or marketing purposes without prior written approval of UEFA. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications (whether via the Internet or otherwise) shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Cathy Hummels küsst ihren Mann Mats (c) dpa

Doch damit nicht genug. Auch eine weitere Idee stieß bei der Anhängerschaft auf Granit. Cathy Hummels wollte zeigen, wie sie einen Tag während der EM verbringt. Dazu schrieb sie auf YouTube: „Fashion-Bloggerin Caro Daur hat mich in Paris in meinem Airbnb-Apartment besucht. Was wir gemeinsam erlebt haben, zeig ich euch im Video!“ Nette Idee, doch am Inhalt haperte es dann leider.

„Carmen Geiss lässt grüßen“

Denn wer nun auf wirklich interessante Einblicke hoffte, wurde leider enttäuscht. In dem etwas mehr als fünf minütigen Video sah man vor allem eins: Cathy beim Shoppen. Zurück in ihrem Apartment ließ sie es sich nicht nehmen, ihre Beute in der Wohnung noch einmal ausführlich in die Kamera zu halten.

Und genau das sorgt bei einigen Fans für Unmut. „Egal wo du bist, du gehst ist immer nur shoppen. Du bist doch völlig jeck. Carmen Geiß lässt grüßen“, lautete ein Kommentar unter dem Video.

Anzeige