Bild: Andreas Vincke

Seit zehn Jahren gibt es ihn: Den Jahreskalender eines Wittener Altenzentrums. Bisher hießen die Titel des Kalenders „Märchen“ oder „Essen und Trinken“. Doch für 2019 standen die Bewohner zum Thema Sinnlichkeit vor der Kamera – und zeigten viel nackte Haut.

Sie ist 92 Jahre alt und ziert nun das Titelbild des Kalenders. Elisabeth Theiß hat es auf das Cover geschafft. Bei der Enthüllung ihres Fotos weinte sie vor Entzückung. „Ich habe mich vor allem über mein eigenes Ich gewundert. Ich bin noch nie in so einer Pose gewesen und finde es super, dass man das rausgekrabbelt hat“, so die Seniorin zum WDR.

Jedes Jahr ein Thema

Jedes Jahr steht bei den Bewohnern des Altenzentrums am Schwesterpark in Witten unter einem Themenschwerpunkt. Zu dem finden im Laufe des Jahres mehrere Veranstaltungen statt. Auch das Sommerfest widmet sich stets dem Jahresthema. „Der Jahreskalender ist immer der Auftakt für das neue Themenjahr“, erklärt Manuela Söhnchen, Leiterin des sozialen Dienstes.

Der Kalender eines Wittener Seniorenzentrums zeigt seine Bewohner ganz sinnlich. Foto: Andreas Vincke

In 2019 dreht sich für die Bewohner des Altenzentrums also alles um die Sinnlichkeit. „Sexualität im Alter ist natürlich ein Thema. Aber nicht nur das, es geht auch darum wie bleibe ich Mann, wie bleibe ich Frau, sich zu schminken und schön zu fühlen“, erklärt Söhnchen.

Wertschätzender Blick auf Bewohner

Sie ist auch diejenige, die die Bewohner für das sinnliche Fotoshooting gewinnen konnte. „Ich genieße einen großen Vertrauensvorschuss, deshalb war es mir möglich, dieses sensible Thema aufzugreifen“, so Söhnchen. Auch diesmal werden die Mutigen nicht enttäuscht – der Jahreskalender werfe einen sehr wertschätzenden Blick auf die Bewohner.

Mehr Nachrichten auf Dortmund24:

Drei Männer und sechs Frauen konnte Söhnchen am Ende für die Fotos gewinnen. Die Aufnahmen machte Einrichtungsleiter Andreas Vincke. Und dass die so schön werden, hätte Elisabeth Theiß wohl nie gedacht. Und so kommen ihr die Tränen, als ihr Foto am Abend der Kalenderpräsentation enthüllt wird.

Nähe im Alter wird zum Tabu

„Fotos von älteren Menschen, die nackte Haut zeigen, gibt es schon“, so Einrichtungsleiter und Fotograf Andreas Vincke. „Aber ein Fotoshooting zu dem Thema mit pflegebedürftigen älteren Menschen ist eine Premiere.“ Entsprechend stolz ist er – auf den Jahreskalender und vor allem auf die Models. Denn: „Solch ein Fotoshooting erfordert ganz viel Vertrauen“.

Ganz bewusst wurde mit dem Kalender und dem neuen Jahresthema ein Tabuthema aufgegriffen. Denn sobald Menschen die 80 überschritten hätten, würde Sexualität zu einem Tabu, weiß Vincke. Auch deshalb erfordern diese Fotos Mut – dabei bleibe das Bedürfnis nach Nähe immer da, auch im Alter. Und so gibt sich Manuela Söhnchen stolz auf ihr Cover-Model: „Das hat sie ganz toll gemacht, mit ihren 92 Jahren“.

Der Kalender „Schönheit im Alter 2019 – Die neue Sinnlichkeit“ ist zum zehnjährigen Jubiläum der Reihe in limitierter Auflage erschienen.

Er kann für 15 Euro in der Verwaltung des Altenzentrums am Schwesternpark Feierabendhäuser an der  Pferdebachstraße in Witten gekauft oder für 20,90 Euro bei amazon bestellt werden.

Die Erträge aus dem Verkauf des Kalenders kommen den Bewohnern in vollem Umfang zugute.