Bild: dpa

Winterzeit ist Eislaufzeit – und dazu gibt es im Ruhrgebiet einige Möglichkeiten. Wir zeigen euch, wo ihr in Dortmund und Umgebung die schönsten Orte zum Schlittschuhlaufen findet.

In Dortmund gibt es zwei Hallen, in denen ihr über das Eis schlittern könnt. Das Eissportzentrum Westfalenhallen und die Eishalle im Revierpark Wischlingen. Aber so richtig weihnachtlich-atmosphärisch, so viel gehört zur Wahrheit, sind die Hallen nicht. Hier bekommt ihr trotzdem mehr Informationen über das Schlittschuhlaufen in Dortmund.

Bochum

Ein Blick über die Stadtgrenze hinaus führt nach Bochum. In der dortigen monumentalen Jahrhunderthalle öffnet auch in diesem Jahr wieder der EisSalon Ruhr. Das Event gibt es jetzt schon seit Dezember 2016.

In diesem Jahr startet es am 15. Dezember und läuft bis zum 13. Januar 2019. Das Besondere: Auf der 90 Meter langen und 17 Meter breiten Indoor-Eisbahn fahrt ihr inmitten einer alten Industriekulisse Schlittschuh.

Eine Tageskarte kostet 7 Euro, ermäßig 5 Euro. Die Leihgebühr für Schlittschuhe beträgt 5 Euro pro Paar. Hier gibt es mehr Infos!

Der EisSalon Ruhr in Bochum. Foto: EisSalon Ruhr
Der EisSalon Ruhr in Bochum. Foto: EisSalon Ruhr

Essen

Noch ein paar Kilometer weiter westlich habt ihr in Essen an gleich zwei Orten die Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen – und zwar unter freiem Himmel.

Vom 18. Januar bis zum 10. März 2019 verwandelt sich der Kennedyplatz in der Essener Innenstadt wieder in ein riesiges Winterparadies. 1000 Quadratmeter könnt ihr nutzen.

Erwachsene zahlen für 90 Minuten 4 Euro (ermäßigt 2,50 Euro). Die Leihgebühr für ein paar Schlittschuhe beträgt 3 Euro. Hier gibt es mehr Infos!

Bei "Essen on Ice" kann man mitten in der City Schlittschuhlaufen. Foto: VisitEssen
Bei „Essen on Ice“ kann man mitten in der City Schlittschuhlaufen. Foto: VisitEssen

Auch in Essen liegt die Eisbahn an der Zeche Zollverein. Vom 8. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019 lädt die 150 Meter lange Zollverein-Eisbahn zum winterlichen Sportvergnügen.

Erwachsene zahlen für ein Tagesticket 7 Euro (ermäßigt 5 Euro), die Schlittschuleihgebühr beträgt 3 Euro. Mehr Infos bekommt ihr hier!

Unter anderem an der Zeche Zollverein in Essen gibt es eine Eisbahn. Foto: dpa
Unter anderem an der Zeche Zollverein in Essen gibt es eine Eisbahn. Foto: dpa

Witten

Klein, aber oho ist die Schlittschuhbahn vor dem Rathaus in Witten. 300 Quadratmeter ist sie groß und liegt mitten auf dem Weihnachtsmarkt. Gestartet ist das Vergnügen bereits am 22. November und läuft noch bis zum 23. Dezember.

Mehr Nachrichten auf Dortmund24:

Eine Tageskarte kostet für Vollzahler 4 Euro (ermäßigt 3 Euro), die Schlittschuhe kann man für 3 Euro leihen.

So sieht die Eislaufbahn in Witten aus. Foto: Stadtmarketing Witten
So sieht die Eislaufbahn in Witten aus. Foto: Stadtmarketing Witten

Duisburg

Ähnlich klein wie in Witten ist die Bahn in Duisburg. Die ist 400 Quadratmeter groß und befindet sich an der Königsstraße mitten auf dem Weihnachtsmarkt. Der Startschuss ist schon am 15. November gefallen, Ende ist am 30. Dezember.

Die Preise: Erwachsene und Jugendliche zahlen 4 Euro für 2 Stunden Fahrt (Kinder bis 6 Jahren 2 Euro), der Schlittschuhverleih kostet 4 Euro.