Bild: dpa

Star-Rapper Cro ist der diesjährige Headliner bei den Ruhr Games 2019. Nachdem das Event zuletzt in Dortmund stattfand, wandert Europas größte Sportfestival für Jugendliche in diesem Jahr nach Duisburg.

Dort kommt Rapper Cro („Traum“, „Bye Bye“) direkt zum Eröffnungstag am 20. Juni (Donnerstag) nach Duisburg und gibt im dortigen Landschaftspark Duisburg-Nord am Abend ein Gratis-Konzert.

Zusätzlich zum Auftritt von Cro gibt es zur Eröffnung der Ruhr Games erstmals eine Show des Medien-Künstlers und Show-Kreateurs Andree Verleger. Er entwickelte bereits Zeremonien für die Olympischen Spiele 2008 in Peking oder für das Kulturhauptstadtjahr 2010 im Ruhrgebiet.

Ruhr Games mit breitem Angebot

Vier Tage lang bekommen Sportbegeisterte in Duisburg vom 20. bis zum 23. Juni einen Mix aus Sport-Wettkämpfen, Shows, Music Acts, Street-Art, Trendsport, Virtual Reality, oder Workshops geboten. Der Landschaftspark Duisburg-Nord – das Gelände rund um das stillgelegte Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich – ist Austragungsort von sechs Sportarten

Der Landschaftspark Duisburg-Nord. Foto: dpa
Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist ein Austragungsort der Ruhr Games. Foto: dpa

An den Wettkämpfen nehmen laut Veranstalter zahlreiche Olympiahoffnungen, amtierende deutsche Meister und Europameister aus 17 Sportarten teil. 5000 aktive Teilnehmer sind aktiv dabei.

Klettern und Skatebord als Höhepunkte

Höhepunkte sind die Deutsche Meisterschaft im Klettern und die Europameisterschaft im Skateboarden, die während der Ruhr Games 2019 stattfinden.

Aktuelle Top-Themen:

Am Freitag (21. Juni), dem zweiten Festivaltag, gibt es in diesem Jahr erstmals eine internationale Sportlerparty.

Weitere Details zum Programm der Ruhr Games will der Veranstalter um Ostern bekanntgeben.

Zum Hintergrund: Die Ruhr Games finden 2019 zum dritten Mal statt. Die erste Auflage fand 2015 in Essen und Umgebung, die zweite Auflage 2017 in Dortmund und  Umgebung statt. Veranstalter ist der Regionalverband Ruhr (RVR). Gefördert werden die Ruhr Games vom Land NRW.