Bild: dpa

In einem Schwimmbad in Gelsenkirchen ist es am Samstag (5. Januar) zu einer Tragödie gekommen. Dort war ein fünfjähriges Mädchen ertrunken.

Laut Polizei konnte eine Bademeisterin auf dem Boden eines Lernschwimmbeckens im Gelsenkirchener „Zentralbad“ den Körper eines Kindes erkennen. Sie barg das Mädchen und versuchte umgehend es zu reanimieren. Die Rettungskräfte der Feuerwehr wurden zusätzlich alarmiert.

Mädchen verstirbt noch im Krankenhaus

Doch für das Kind kam jede Hilfe zu spät. Das fünfjährige Mädchen verstarb noch in einem Gelsenkirchener Krankenhaus.

Aktuelle Top-Themen

Nach ersten Angaben der Polizei war das Mädchen syrischer Herkunft mit Wohnsitz in Dortmund. Es sei bei Verwandten zu Besuch in Gelsenkirchen gewesen. Die mit anwesende Familie und die Bademeisterin werden betreut, die Ermittlungen zum Hergang dauern an.