Bild: dpa

Im Süden von Essen ist vergangene Woche ein Blindgänger gefunden worden. Am Montag (4. Februar) ist er entschärft worden. Ein Krankenhaus musste evakuiert und die A52 gesperrt werden.

Gefunden wurde die 250-Kilo-Bombe im Essener Stadtteil Rüttenscheid nahe der Grugahalle. Wie die Stadt Essen mitteilt, musste für die Entschärfung auch das Krupp-Krankenhaus evakuiert werden.

Update, Montag (4. Februar), 12.40 Uhr: Der Blindgänger ist erfolgreich entschärft worden. Das teilt die Stadt Essen mit.

Experten bereiten Entschärfung vor

Update, Montag (4. Februar), 12.30 Uhr: Wie die Stadt Essen auf Twitter mitteilt, wurden alle Anwohner und Patienten des Krankenhauses in der Sperrzone evakuiert.

Nun werde mit den Vorbereitungen für die Entschärfung begonnen:

A52 wird gesperrt

Ursprungsmeldung: In diesem Umkreis muss um den Fundort der Bombe evakuiert werden.

Aktuelle Top-Themen:

Auch die A52 ist am Vormittag gesperrt worden. Derzeit bereiten die Experten die Entschärfung der Bombe vor.