Alle Telefónica-Kunden, darunter Kunden von O2 oder Aldi Talk, hatten in den vergangenen Tagen mit Problemen zu kämpfen. Der Mobilfunkanbieter meldete am Montag (5. November) gegen halb vier, dass eine Leitungsstörung vorliege. Auch im Raum Dortmund waren Kunden betroffen. Das Problem ist inzwischen beseitigt.

Update, Mittwoch (7. November), 7 Uhr: Inzwischen hat Telefonica mitgeteilt, dass die Instandsetzungsarbeiten der zerstörten Glasfaserleitung erfolgreich abgeschlossen wurden. Seit 17 Uhr am Dienstag soll sie wieder vollständig hergestellt gewesen sein.

Bei den Instandsetzungsarbeiten erneuerten Experten die beschädigte Leitung auf einer Länge von mehreren hundert Metern. Betroffen von der Beeinträchtigung waren Kunden in den Großräumen Dortmund, Bremen, Oldenburg, Braunschweig, Kassel sowie in Teilen des Siegerlands, Münsterlands und in Ostwestfalen.

Erstmeldung, Dienstag (6. November) 12.03 Uhr:

Die Störungen treten wegen Tiefbauarbeiten auf, die nicht von Telefónica selbst betrieben werden. Eine Glasfaserleitung im Raum Dortmund war bei Arbeiten zerstört worden. Sowohl bei der Telefonie, als auch bei der Internetverbindung kann es in einigen Bereichen der Großräume Dortmund, Bremen, Oldenburg, Braunschweig und Kassel zu Problemen kommen. Auch Teile des Siegerlands, Münsterlands und Ostwestfalen sind betroffen. Die Sprachtelefonie im GSM-Netz ist nicht betroffen.

Mehr Nachrichten aus Dortmund:

Telefónica-Störungen im Laufe des Nachmittags behoben

Diese Marken gehören zu Telefónica:

  • o2
  • blau
  • ay yildiz
  • ortel mobile
  • Türkei Sim
  • netzclub
  • Base
  • Fonic
  • o2 Unite
  • nettokom
  • Aldi Talk
  • Simfinity

Techniker arbeiten momentan an der Behebung der Störung. Laut Aussagen von Telefónica sollen diese im Laufe des Dienstag-Nachmittags (6. November) behoben werden.