Bild: René Werner

Am Montagmorgen (3. Dezember) kam es zu einem Verkehrsunfall in Hamm, bei dem ein Schulbus und ein Pkw zusammengestoßen sind. Insgesamt wurden elf Personen verletzt, darunter neun Kinder.

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr auf der Werler Straße im Stadtteil Berge. Nach Angaben der Einsatzkräfte war der Schulbus der Firma „Hammer Busreisen“ stadtauswärts und der VW stadteinwärts unterwegs, als es zu der Kollision kam.

Dabei kam der Schulbus nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Zur Ursache ist noch nichts bekannt.

Keine Schwerverletzten nach Busunfall

Zehn Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt, eine weitere Person etwas schwerer. Schwerverletzte gibt es nach Angaben der Feuerwehr zum Glück keine.

Weitere Themen auf Dortmund24:

Die Kinder wurden für weitere Untersuchungen in Krankenhäuser nach Hamm, Ahlen und Soest gebracht.

Straße bleibt vorerst voll gesperrt

Die Werler Straße ist seit dem voll gesperrt. Die Rettungsarbeiten dauern an. Anschließend wird die Fahrbahn wieder freigegeben.