Samstag, 22. September 2018

In der Münsterstraße hat es am Mittwochmittag (11. Juli) schon gekracht, als ein PKW und eine Straßenbahn zusammenstießen. Wenige Stunden später passierte es wieder: In Wickede kam es zu einem Zusammenprall zwischen Auto und Straßenbahn. Der 18-jährige Fahrer des Autos wurde schwer verletzt.

Die Rettungskräfte hatten an diesem Mittwoch viel zu tun: Auf dem Wickeder Hellweg auf Höhe der Eichwaldstraße kam es um 16.20 zu einem weiteren Unfall. Dabei wurde ein junger Autofahrer in seinem Wagen eingeklemmt. Weil das Fahrzeug stark beschädigt war, musste die Feuerwehr ihn laut Pressemitteilung durch die Heckklappe retten.

Zusammenstoß beim Abbiegen

Laut der Polizei war der Fahrer des PKW war auf dem Wickeder Hellweg in Richtung Massen unterwegs und fuhr neben der Straßenbahn her. Als der Autofahrer links in die Eichwaldstraße abbiegen wollte, reichte der Abstand zur Straßenbahn nicht aus: Es kam zum Unfall.

Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt und schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. Die Polizei sperrte den Wickeder Hellweg für die Dauer der Rettung. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr, teilt die Feuerwehr Dortmund mit.

Anzeige