In Asseln hat die Angestellte eines Supermarktes am Mittwoch (9. Mai) einen Ladendieb auf frischer Tat erwischt. Als sie ihn ansprach, schlug der Mann zu und verletzte sie schwer.

Ersten Ermittlungen zufolge beobachtete die 47-Jährige den Mann dabei, wie er ungeniert Lebensmittel in seine Tasche steckte. Als er am Mittwoch (9. Mai) gegen 16.30 Uhr den Kassenbereich verließ, ohne vorher zu bezahlen, sprach die Dortmunderin den Dieb an.

Weil er sie ignorierte, hielt sie die Tasche des Mannes fest. In diesem Moment drehte er sich um und schlug der Frau mit der Faust ins Gesicht. Eine weitere Angestellte, die sich ihm in den Weg stellte, schubste er zu Boden. Ein junges Pärchen erkannte die Situation und kam den Angestellten zu Hilfe. Sie hielten den tobenden 41-Jährigen solange fest, bis die Polizisten eintrafen.

Messer und zwei Pfeffersprays

Aber auch hier randalierte der Mann aus Unna weiter. Nach dem missglückten Versuch einer Kopfnuss landete er zunächst auf dem Rücksitz des Streifenwagens und wenig später in der Polizeiwache. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Mannes noch ein Messer und zwei Pfeffersprays. Beides stellten sie sicher.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 41-Jährige am Abend von der Wache entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige