Bild: Polizei Dortmund

Es ist die dritte Vermisstenmeldung in zwei Tagen. Dieses Mal sucht die Dortmunder Polizei nach einem 58-jährigen Mann aus Dortmund.

Wer hat  Peter Spitschan gesehen oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Der 58-Jährige aus Lütgendortmund wird seit dem frühen Morgen des 2. Januar (Mittwoch) vermisst.

In Dortmund ist das die inzwischen die dritte Vermisstenmeldung in zwei Tagen. Am Dienstag forderte die Dortmunder Polizei dazu auf, nach einem vermissten Rentner (77) aus Bochum Ausschau zu halten. Am Mittwochmittag wurde dieser noch nicht gefunden.

13-jähriger Junge wieder aufgetaucht

Bessere Nachrichten gab es dagegen im Falle eines 13-jährigen Jungen aus Dortmund, der am Dienstag vermisst gemeldet wurde und am selben Tag wieder auftauchte.

Im Falle des 58-jährigen Peter Spitschan haben die polizeilichen Ermittlungen bislang noch nicht zu einem Erfolg geführt.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter Spitschan. Der 58-Jährige aus Lütgendortmund wird seit dem frühen Morgen des 2. Januar vermisst. Foto: Polizei Dortmund
Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter Spitschan. Der 58-Jährige aus Lütgendortmund wird seit dem frühen Morgen des 2. Januar vermisst. Foto: Polizei Dortmund

Er ist ca. 170 cm groß, korpulent, hat kurze dunkelgraue Haare und trug zuletzt eine blaue Jeans sowie vermutlich eine graue Winterjacke (siehe Bild mit Jacke).

Aktuelle Top-Themen:

Hinweise gehen an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.