Bild: Darius/Foodloaf

Das ist eine Überraschung: Nur neun Monate nach der Eröffnung schließt das „Salinas 2.0“ in der Dortmunder Kleppingstraße.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, habe das Lokal in erster Linie Probleme gehabt, gute Köche zu finden.

Bevor das „Salinas 2.0“ an den prominenten Standort an der Kleppingstraße zog, gab es an selber Stelle das „Las Salinas“ – mit den selben Besitzern.

Nach der Schließung folgte der Umbau und im April 2018 die Eröffnung mit neuem Konzept.

Am 20. Januar (Sonntag) soll der letzte Tag für das Lokal sein – dann ist Schluss.

Kein langer Leerstand

Lange leer bleiben werden die Räume des „Salinas 2.0“ allerdings nicht. Extrablatt-Betreiber Thorsten Pachura will laut RN als direkter Nachbar des „Salinas 2.0“ das frei werdende Ladenlokal übernehmen.

Aktuelle Top-Themen:

Dort soll dann eine Filiale der Kette „Scoozi“ entstehen, wo es vor allem italienische Speisen auf den Teller geben soll.