Bild: WM Media

Am Freitag (8. Februar) raubte ein bislang Unbekannter einen Kiosk in Dortmund aus. Um bei dem Raubüberfall an das Bargeld zu kommen schlug der Räuber die Verkäuferin brutal ins Gesicht. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Vielleicht hätte die Verkäuferin des Kiosk an der Rahmer Straße in Dortmund dem Räuber das Bargeld auch allein aus Angst vor einem Übergriff gegeben. Doch mit einer Drohung versuchte es der brutale Räuber erst gar nicht.

Täter schlug unvermittelt zu

Völlig unvermittelt schlug der Täter die 70-jährige Verkäuferin brutal ins Gesicht. Dann sprang er über den Tresen und riss das Bargeld aus der Kasse an sich. Anschließend floh er in Richtung der nahen S-Bahnhaltestelle.

Bei dem Täter soll es sich um einen circa 25-28-jährigen Mann gehandelt haben. Er hatte eine schlanke Statur und war ungefähr 1,80 Meter groß.

Aktuelle Top-Themen:

Ein Rettungswagen brachte die Dortmunderin zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Überfalls. Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, kann sich ab Montag an die Kriminalwache wenden: 0231-132 7441