Auf der Mallinckrodtstraße ist es am Donnerstag zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Pkw in einen Rettungswagen gekracht ist. Eine Person wurde dabei eingeklemmt.

Laut ersten Angaben war der Rettungswagen am Donnerstag (8. März) gegen 15 Uhr mit Blaulicht auf der Mallinckrodstraße unterwegs, als auf Höhe der Schützenstraße ein Pkw in die Seite krachte.

Dieses Auto fuhr dem Krankenwagen in die Seite. Foto: WMMedia

Der Rettungswagen ist in der Folge auf die Seite gekippt. Wie die Polizei kurz nach dem Unfall gegenüber Dortmund24 sagte, sei eine Person in dem Krankenwagen eingeklemmt worden. Die Person sei aber ansprechbar gewesen. Ob es sich bei der Person um Rettungskräfte oder einen Patienten handelte, ist noch unklar.

Mallinckrodtstraße. Ein Auto ist in einen Rettungswagen gekracht. Foto: WMMedia

Mallinckrodtstraße. Ein Auto ist in einen Rettungswagen gekracht. Foto: WMMedia

Mallinckrodtstraße. Ein Auto ist in einen Rettungswagen gekracht. Foto: WMMedia

Mallinckrodtstraße. Ein Auto ist in einen Rettungswagen gekracht. Foto: WMMedia

Der Fahrer des Pkws soll auch verletzt worden sein, aber nicht schwer.

Mallinckrodtstraße gesperrt

Nach dem Unfall wurde die Mallinckrodtstraße gesperrt. Der Verkehr wurde über die Schützenstraße umgeleitet.

Genauere Umstände zum Unfallhergang konnte die Polizei kurz nach dem Unfall noch nicht machen. Die Ermittlungen laufen.

Anzeige