Bild: dpa

Dass der ehemalige Sänger der White Stripes („Seven Nation Army“) ein echter Musik-Freak ist, wissen einige bereits. Für sein Konzert in der Warsteiner Music Hall in Dortmund hat sich Jack White jetzt etwas besonderes ausgedacht: die Besucher müssen ihre Smartphones wegschließen.

Die sogenannte „Phone-free Show“ am 14. Oktober (Sonntag) soll der Musik die ungeteilte Aufmerksamkeit zukommen lassen. Deshalb hat der Veranstalter mitgeteilt, dass auf Wunsch des Künstlers keine Handy oder sonstige Aufnahmegeräte erlaubt sein werden: „Das Ziel: Sich von jeglichem technischen Spielzeug zu trennen und die Show bewusster und persönlicher zu erleben.“

Doch wo bleiben die Handys dann? Sie kommen in eine verschließbare Tasche, die ihr erst nach dem Konzert wieder öffnen könnt. Abgeben müsst ihr euer Smartphone also nicht – bedienen könnt ihr es aber ebenso wenig. Bildmaterial für Instagram stellt Jack White selbst zur freien Verfügung.

Experimentelles neues Album

Bei der Tour stellt der ehemalige Sänger der White Stripes sein neues Album „Boarding House Ranch“ vor. Das experimentelle Album soll ein Spektrum von klassischem Rock über Country bis Elektro abbilden.

Der Vorverkauf für den Auftritt in Dortmund startet am Donnerstag (24. Mai) um 10 Uhr. Tickets für das smartphonelose Konzert gibt es bei Eventim. Pro Bestellung können maximal vier Karten geordert werden.