Kirmes-Fans werden sich freuen: Von Freitag (18. Mai) bis Montag (21. Mai) startet in dieser Woche wieder die Pfingsthuekke in Huckarde. Dieses Jahr gibt es auf dem Marktplatz zum ersten mal ein Riesenrad. Die Kirmes soll ein Erlebnis für die ganze Familie sein.

Huckarde feiert wieder über Pfingsten die traditionelle Pingsthuekke. Über das lange Wochenende werden am Marktplatz Stände und Fahrgeschäfte aufgebaut, außerdem wird es wieder ein großes Bühnenprogramm geben! Am Freitag selber geht es schon gut los. Nachdem der Bezirksbürgermeister Harald Hudy die Kirmes offiziell mit einem Fassanstich eröffnet hat, gibt es Live-Musik. Abgeschlossen wird der erste Tag mit einem Feuerwerk gegen 23 Uhr.

Viele Attraktionen für Familien mit Kindern

Bei der Pfingsthuekke wird auch besonders Acht auf die kleineren unter uns gegeben. Es werden extra viele Fahrgeschäfte für Kinder angeboten. Das Märchenkarussel, der Baby-Flug und eine Berg- und Tafahrt in der Kinderschleife sollen für viel Unterhaltung sorgen.

So sieht das Plakat für die Pingsthuekke in Huckarde aus. Grafik: Veranstalter
So sieht das Plakat für die Pingsthuekke in Huckarde aus. Grafik: Veranstalter

Bei einem Rundgang über die Krimes lässt sich vieles entdecken. Neben vielen bekannten gibt es auch neue Fahrgeschäfte, wie  das Riesenrad auf dem Marktplatz. Außerdem ist auch für das leibliche Wohl gesorgt, es gibt eine Vielzahl von Imbiss- und Bierständen.

Aufbau ab Dienstag, Sperrungen ab Donnerstag

Die Krimes ist auf dem Marktplatz, der Rahmer- und Huckarder Straße, der Marienstraße und der Straße Am Dreieckshof. Die Fahrgeschäfte werden schon seit Dienstag (15. Mai) nach dem Wochenmarkt aufgebaut. Die Straßen werden dann ab Donnerstagmorgen gesperrt sein. Die Sperrungen werden erst am Dienstag (22. Mai) um 14 Uhr wieder aufgehoben.

Öffnungszeiten für die „Pingsthuekke“:

Freitag, 18. Mai: 16 bis 24 Uhr
Samstag, 19. Mai: 14 bis 24 Uhr
Sonntag, 20. Mai: 14 bis 24 Uhr
Montag, 21. Mai: 14 bis 24 Uhr

Anzeige