Bild: Revierpark Wischlingen GmbH

Das Wetter ist in diesem November schon eher winterlich als herbstlich. Auf jeden Fall ist es kalt genug für eine Runde Eislaufen. In Dortmund gibt es zwei Hallen, in denen ihr über das Eis schlittern könnt. Eine hat schon geöffnet, die andere startet bald in die Wintersaison.

Die beiden Eislaufhallen in Dortmund sind das Eissportzentrum Westfalenhallen und die Eishalle im Revierpark Wischlingen. Das Eissportzentrum Westfalenhallen hat bereits seit dem 16. September geöffnet. Im Revierpark Wischlingen verzögert sich die Eislaufsaison zurzeit. Sie beginnt frühestens Ende November, ein genauer Termin wird jedoch noch auf der Webseite bekanntgegeben. Derzeit steht dort noch der 24. November als Starttermin, der nach Angaben des Revierparks jedoch nicht eingehalten werden kann. Schuld an der Verzögerung ist laut der Facebook-Seite des Revierparks ein Schaden, der entstanden ist, als die Kühlmaschinen wieder in Betrieb genommen wurden.

Bald haben aber beide Hallen geöffnet und dann stellt sich für euch die Frage: Wo geht ihr Eislaufen? Wir haben die beiden Eislaufhallen verglichen:

Öffnungszeiten

Wichtig ist natürlich, wann und wie lange die Hallen geöffnet haben. Wenn ihr montags eislaufen wollt, könnt ihr das außerhalb der Weihnachtsferien nur im Eissportzentrum Westfalenhallen. An den anderen Wochentagen haben beide Hallen geöffnet. Im Eissportzentrum Westfalenhallen könnt ihr im Vergleich mehr Stunden pro Tag eislaufen als in der Eishalle im Revierpark Wischlingen. Beide Hallen bieten mehrmals pro Woche Abendlaufzeiten mit Disko-Musik und Lichteffekten an.

Eislaufen Eishalle Revierpark Wischlingen Dortmund
So sieht die Eishalle im Revierpark Wischlingen bei der Eisdisko aus. Foto: Revierpark Wischlingen GmbH

Die Öffnungszeiten für das Eissportzentrum Westfalenhallen findet ihr hier und die des Revierparks Wischlingen hier.

Preise

Im Eissportzentrum Westfalenhallen kostet der Eintritt tagsüber drei Euro und zu den Abendlaufzeiten 3,50 Euro. Etwas teurer ist die Eishalle im Revierpark Wischlingen. Dort zahlen Erwachsene immer 4,50 Euro. Wenn ihr eine 6er- oder eine 24er-Karte (22,50 bzw. 81 Euro) kauft, kostet euch jedes Eislaufen umgerechnet 3,75 oder 3,38 Euro.

Service

In beiden Eishallen könnt ihr euch Schlittschuhe ausleihen, wenn ihr keine eigenen habt. Im Eissportzentrum Westfalenhallen kostet der Verleih vier Euro pro Paar und Laufzeit, im Revierpark Wischlingen 4,50 Euro. Außerdem könnt ihr euch in beiden Hallen die Schlittschuhe schleifen lassen. Die Preise dafür variieren, je nachdem in welchem Zustand die Kufen sind und ob ihr sie sofort schleifen lassen wollt.

So sieht eine Eisfläche im Eissportzentrum Westfalenhallen aus. Foto: Olympiastützpunkt Westfalen

Eisflächen und Ausstattung

Beide Hallen haben zwei Eisflächen für den Publikumslauf. Im Eissportzentrum Westfalenhallen könnt ihr je nach Laufzeit auf Fläche 1 oder 2 laufen. Im  Revierpark Wischlingen sind dagegen immer beide Eisflächen, die versetzt übereinander liegen, geöffnet. Dazwischen befinden sich Rampen zum Hoch- und Runterlaufen. Außerdem gibt es eine „Pistenbar“. Im Eissportzentrum Westfalenhallen dreht ihr dafür eure Runden auf dem Boden, auf dem auch die Spieler des Eishockeyvereins Eisadler Dortmund und die deutschen Eiskunstläufer schon gelaufen sind. Auf den Tribünen um die Bahn haben 5.000 Zuschauer Platz.