Bild: dpa

Nach einer Vergewaltigung in der Diskothek „Maquina“ am Ostwall 2 sucht die Polizei jetzt Zeugen. Insbesondere eine dunkelhäutige Frau wird gesucht.

Zu der Vergewaltigung war es am Sonntag (20. August) gegen 3.50 Uhr gekommen. Der schwere sexuelle Übergriff auf die Dortmunderin mittleren Alters (O-Ton Staatsanwaltschaft) fand auf der Herrentoilette der Diskothek „Maquina“ statt.

Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der sofortigen Fahndung festgenommen werden. Es handelt sich um einen 20-jährigen Mann, gegen den Haftbefehl wegen Vergewaltigung erlassen wurde. Der Mann kommt laut Staatsanwalt Henner Kruse aus Norddeutschland, ist aber laut ersten Erkenntnissen nicht straffällig geworden. Laut Staatsanwalt Kruse kennen sich Täter und Opfer nicht.

Zeugen gesucht

Für weitere Ermittlungen werden jetzt Zeugen gesucht, die sich zum Tatzeitpunkt in der Nähe der Toilette aufgehalten haben. Insbesondere eine dunkelhäutige Frau, die dem Opfer direkt nach der Tat geholfen hat, wird gebeten sich mit der Polizei unter 0231-132-7441 in Verbindung zu setzen.