Bild: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Dortmund bekommt demnächst seine dritte Filiale von Decathlon. Die Eröffnung des Sport-Discounters verzögert sich allerdings um Monate.

Günstige Sportbekleidung und viel Auswahl – dafür lieben die Kunden die Filialen des Sportartikel-Unternehmens Decathlon. Doch bis die dritte Dortmunder Filiale in der City eröffnet, sollen noch Monate vergehen.

Wie das Unternehmen gegenüber Dortmund24 mitteilt, plane man mit einer  Eröffnung Ende März 2019. Ursprünglich sollte die neue Filiale im ehemaligen Boecker-Haus an der  Kampstraße schon Ende 2018 eröffnen.

Als Grund für die  Verzögerungen nennt das Unternehmen „Verzögerungen auf der Baustelle“.

Die Eröffnung von Decathlon in der Innenstadt von Dortmund verzögert sich. Das Unternehmen möchte seine dritte Dortmunder Filiale an der Kampstraße / Hansastraße eröffnen. Foto: Daniele Giustolisi/Dortmund24
Handwerkerfirmen zeigen vor dem Decathlon-Haus an der Kampstraße aktuell Präsenz. Foto: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Aktuell können Passanten an der Kamp-/Hansastraße schon den großen Decathlon-Schriftzug an der gläsernen Außenfassade sehen. Im Innern dagegen sieht es aber noch so ziemlich nach Baustelle aus.

Decathlon mit neuem Konzept in Innenstädten

Auf 3800 Quadratmetern und mehreren Etagen will Decathlon hier künftig seine Ware an den Kunden bringen. Dass das Unternehmen jetzt auch Filialen in Innenstädten eröffnet, gehört zur neuen Strategie.

Die beiden Filialen in Dortmund liegen mit den Standorten am Indupark in Kley und in Aplerbeck außerhalb der Innenstadt.

„Um noch näher an unseren Kunden sein zu können, testen wir seit 2016 verschiedene Innenstadtstandorte in Deutschland“, sagt Decathlon-Sprecherin Celinn Fischer.

In Essen kann man schon seit 2012 eine solche Innenstadt-Filiale besuchen. Sie befindet sich in der City am Porscheplatz in der Rathaus-Galerie.

Aktuelle Top-Themen:

In der neuen Dortmunder City-Filiale soll das Sortiment laut Fischer jenes der Filialen in Kley und Aplerbeck um einige Sportarten erweitern.

Geplant sei außerdem eine Sportler-Lounge, die nicht nur zum Verweilen einladen solle, sondern auch für gemeinsame sportliche Aktivitäten genutzt werden könne.