Bücher zum mitnehmen, ganz kostenlos und ohne Formalitäten. Offene Bücherschränke machen genau das möglich. Wir zeigen euch, wo die Bücherregale in Dortmund stehen.

Dortmund – Eine Alternative zur Wegwerfkultur: Bücher tauschen und verschenken ist besser als wegwerfen. Genau hierfür setzen sich viele Initiativen in Dortmund ein und finanzieren offene Bücherschränke. Diese stehen an verschiedenen Orten und sind gefüllt mit gespendeten Büchern zum mitnehmen oder tauschen. Das Prinzip ist ganz simpel: „Geben und Nehmen“: Jeder kann ein Buch zur Verfügung stellen, mitnehmen, zurückbringen oder auch behalten. Das Ganze funktioniert ganz ohne Regeln und rund um die Uhr.

Wo genau gibt es offene Bücherschränke in Dortmund?

Innenstadt-West:

In der Innenstadt-West kann man sich direkt vor Ort mit passender Literatur versogen. Ein öffentlicher Bücherschrank steht vor dem Eugen-Krautscheid-Haus. Der genaue Standort des Bücherschrankes: Lange Straße 42.

Öffentlicher Bücherschrank. Standort: Lange Str. 42. Foto: Murat Akin/Dortmund24

Ein weiterer offener Bücherschrank steht auf der Heinrichstraße 40. Gestiftet wurde dieser vom Spar- und Bauverein.

Öffentlicher Bücherschrank. Standort: Heinrichstraße 40. Foto: Murat Akin/Dortmund24

Innenstadt-Ost: 

In der Innenstadt-Ost gibt es zwei offene Bücherschränke auf der Kaiserstraße: Einmal an der Ecke Hans-Litten-Straße

Öffentlicher Bücherschrank. Standort: Kaiserstraße Ecke Hans-Litten-Straße .Foto: Murat Akin/Dortmund24

und einmal an der Ecke Bismarckstraße.

Öffentlicher Bücherschrank. Standort: Kaiserstraße Ecke Hans-Litten-Straße .Foto: Murat Akin/Dortmund24

Auch im Körner Park steht ein offener Bücherschrank. Der genaue Standort: Körner Hellweg 67. Die Idee hier hat der Körner Kultur- und Kunstverein unterstützt.

Aplerbeck: 

Seit Mai 2012 steht in Aplerbeck ein offener Bücherschrank auf dem Marktplatz, direkt an der Bushaltestelle: Köln-Berliner-Straße 6. Finanziert wurde der Schrank von der Mercator-Stiftung.

Öffentlicher Bücherschrank. Foto: Murat Akin/Dortmund24

Kurl

Kostenlos Bücher ausleihen kann man auch in Kurl: Kurler Str. 174. Hier ist eine Telefonzelle vor Victoria’s Café in einen offenen Bücherschrank umfunktioniert worden und es gibt nur englische Literatur.

Hombruch

In Hombruch gibt es einen offenen Bücherschrank in Barop: Emil-Figge-Str. 59. Das Bücherregal ist im Café des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ) auf dem Campus Nord der TU Dortmund. Zugang nur zu den Öffnungszeiten der TU.

Es gibt sicherlich noch eine unbekannte Anzahl öffentliche Bücherschränke, die auf privaten Grundstücken stehen, z.B. auf Kirchengrundstücken. Wenn ihr noch weitere offene Bücherregale in Dortmund kennt, lasst es uns in den Kommentaren wissen!