Bild: dpa

Im Südosten von Mengede sind am Dienstagmittag zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Sie wurden am Abend erfolgreich entschärft. Rund 40 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen.

Update, 18.45 Uhr:

Die zwei Blindgänger sind nach einer Stunde erfolgreich entschärft worden. Das gab die Stadt Dortmund soeben bekannt. Die Sperrungen sind aufgehoben.

Update, 17.35 Uhr: 

Die beiden Blindgänger werden nun entschärft.

Update, 17.20 Uhr:

Die Straßen innerhalb des Evakuierungsradius werden nun gesperrt. Das betrifft insbesondere die Ellinghauser Straße nahe des IKEA-Lagers.

Zweite Bombe gefunden

Update, 16.40 Uhr:

Bei der Sondierung wurde nach Angaben der Stadt noch ein zweiter Blindgänger gefunden. Dieser werde ebenfalls noch am Abend entschärft.

Die Evakuierung beginnt jetzt.

Ellinghauser Straße gesperrt

Update, 15.16 Uhr:

Der Blindgänger wird noch am Dienstag entschärft, teilt die Stadt mit. Dafür müssen vorübergehend folgende Straßen gesperrt werden:

  • Ellinghauser Straße auf Höhe Fürst-Hardenberg-Allee (nur für LKW gesperrt)
  • Ellinghauser Straße und Deusener Straße (komplett gesperrt)
  • Ellinghauser Straße Emscherallee (komplett gesperrt)
  • Fernstraße

Der Lastwagenverkehr von IKEA wird laut Stadt Richtung Osten abgeleitet. Die Personalausfahrt wird ebenfalls komplett gesperrt.

Bushalte entfallen

Als Evakuierungsstelle stellt die Feuerwehr Dortmund einen Bus bereit.

Die Linie 475 fährt eine Umleitung, sobald die Straße gesperrt ist. Die Haltestellen „Ellinghausen“, „Ellinghausen GVZ/IKEA“, „IKEA Logistikzentrum“ und „Gut Königsmühle“ entfallen.

Ursprungsmeldung:

Gefunden wurde der Blindgänger nahe des IKEA-Lagers zwischen Mengede und Deusen. Der Fundort muss im Umkreis von 500 Metern evakuiert werden. Die Ellinghauser Straße zwischen beiden Ortsteilen wird zeitweise gesperrt.

Bombe Dobombe Mengede
Die Bombe wurde nahe der Ellinghauser Straße gefunden. Grafik: Stadt Dortmund

Wir berichten weiter.