Der Himmel wurde grau, immer dunkler und plötzlich prasselte am Dienstag (10. Juli) der Regen vom Himmel, wie seit Wochen nicht mehr über Dortmund. Dazu kamen Blitze und Donner. In Berghofen schlug ein Blitz in einem Baum ein und richtete einiges an Schaden an.

Der Blitz war am Dienstagabend in einem über 20 Meter hohen Baum in der Straße „Solinggut“ in Berghofen eingeschlagen und hatte ihn senkrecht an mehreren Stellen aufgespalten. Personen kamen beim dem Blitzeinschlag nicht zu Schaden.

Hier schlugen am Dienstag Blitze in Dortmund ein. Besonders hervor sticht die Stelle in Berghofen, wo ein Blitz in einen Baum einschlug. Quelle: kachelmannwetter.com
Hier schlugen am Dienstag Blitze in Dortmund ein. Besonders hervor sticht die Stelle in Berghofen, wo ein Blitz in einen Baum einschlug. Quelle: kachelmannwetter.com

Weil Gefahr für benachbarte Häuser bestand, musste die Feuerwehr mit 19 Einsatzkräften ausrücken. Laut einer Sprecherin habe der Einsatz zwischen von 18 bis 2 Uhr gedauert. Da der Baum umsturzgefährdet war, setzte die Feuerwehr die Sondereinheit „Bergung“ ein. Ein Kran und ein Teleskopmast kamen zum Einsatz.

Unterdessen sind im Internet Fotos von besagtem Baum aufgetaucht, die den Baum und weggefetzte Teile zeigen:

Berichte, wonach ein Baumstück dort in einer Hauswand eingeschlagen habe und in einem Haus die Steckdosen aus der Wand geflogen seien, konnte die Feuerwehr am Mittwoch weder bestätigen noch dementieren.

Bis auf den Vorfall in Berghofen hat die Feuerwehr über das kleine Unwetter am Dienstag nichts Außergewöhnliches zu berichten.

Anzeige