Bild: Bernd Thissen/dpa

BVB-Youngster Jadon Sancho weckt das Interesse des FC Barcelona. Der katalanische Verein will Ousmane Dembélé loswerden. Als Ersatz sollen die Katalanen den nächsten Spieler von Borussia Dortmund im Fokus haben.

Ousmane Dembélé ist ein guter Fußballspieler mit einer schlechten Einstellung. In seiner zweiten Saison bei Barcelona fällt der französische Nationalspieler weiter durch Eskapaden auf.

Jadon Sancho weckt Interesse des FC Barcelona

Nach jüngsten Medienberichten will der FC Barcelona den Skandalprofi im Winter abgeben. Und nach Informationen des spanischen Fußballportals „Don Balón“ soll es auch schon einen Ersatzkandidaten geben: Jadon Sancho vom BVB. Auch der Radiosender „Cadena Ser“ und die dem FC Barcelona sehr nahe stehende „Mundo Deportivo“ berichten über das Interesse der Katalanen.

+++ Wo Schalke vor dem Derby besser als der BVB ist +++

Der Spieler von Borussia Dortmund habe sich zu einer Sensation im europäischen Fußball entwickelt. Jadon Sancho gilt als einer der Schlüsselspieler in der Favre-Elf. Viele würden dem 18-jährigen Engländer zudem noch mehr Potenzial zutrauen als Dembélé. Selbst Messi soll begeistert sein.

Ousmane Dembélé habe das Interesse des FC Liverpool, Paris Saint-Germain und dem FC Arsenal London geweckt. Derweil könne sich laut „Don Balón“ ein neuer Rekordtransfer zwischen Borussia Dortmund und dem FC Barcelona wegen Sancho anbahnen. Denn 120 Millionen Euro sind im Gespräch.

BVB hat Vertrag mit Jadon Sancho verlängert

Jadon Sancho hat erst im Oktober seinen Vertrag beim BVB bis 2022 verlängert. „Sancho ist ganz sicher einer der spannendsten Spieler in Europa. Mit der Vertragsverlängerung tragen wir seiner sehr positiven Entwicklung Rechnung“, sagt Sportdirektor Michael Zorc über den 18-Jährigen Mittelfeldspieler.

Für 8 Millionen Euro kaufte Borussia Dortmund den Engländer im Sommer 2017 ein. In seiner zweiten Saison startet Jadon Sancho so richtig durch. In insgesamt 20 Einsätzen erzielte er fünf Tore und zudem acht Vorlagen.

Weitere News von Dortmund24

Sein Marktwert liegt laut „transfermarkt.de“ bei 45 Millionen Euro. Damit ist er der wertvollste 18-Jährige der Welt. Kein Wunder, dass der BVB-Spieler Aufmerksamkeit auf sich zieht. Handelt es sich um Wunschdenken oder einen realistischer Vorstoß aus Katalonien?