Bild: Pedrinho/ Instagram

Der BVB arbeitet wohl an einer Verpflichtung von Brasilien-Talent Pedrinho. Der 20-jährige Außenstürmer soll schon im Winter kommen und könnte ein Ersatz für Christian Pulisic (20) sein. Bahnt sich ein Wechsel des US-Amerikaners zum FC Chelsea schon im Januar an?

Update – 10. Dezember, 12 Uhr:

Während der Transfer von Pedrinho zum BVB zuletzt schon fast besiegelt schien, kommt jetzt scheinbar doch alles anders: Gegenüber der brasilianischen Zeitung „Lance“ sagte der 20-Jährige: „Ich werde bleiben. Mein Kopf ist immer noch bei Corinthians, es gibt keine Angebote, nur Sondierungen. Deshalb möchte ich hier bleiben, meine Geschichte weiterschreiben.“

Update – 14.32 Uhr:

Nach Informationen der Kollegen der Ruhr Nachrichten, die bei der Pressekonferenz vor dem Revierderby vor Ort waren, soll an den Meldungen aus Brasilien nichts dran sein.

Ursprungsmeldung – 12.00 Uhr

Der Pulisic-Poker geht in die nächste Runde: Wie das brasilianische Sportportal „Globo Esporte“ am Donnerstag (6. Dezember) schrieb, wird der BVB dem Club Corinthians Sao Paulo wohl in der kommenden Woche ein Angebot für Pedrinho machen.

Pedrinho soll Vierjahresvertrag bekommen

Schon im November waren Verantwortliche von Borussia Dortmund wohl in Sao Paulo. Wie „Globo Esporte“ schreibt, könnte der Brasilianer einen Vertrag über vier Jahre in Dortmund bekommen. Obwohl auch der FC Barcelona und Real Madrid an dem 20-Jährigen interessiert sein sollen, würde dieser eher einen Wechsel zum BVB bevorzugen.

Der Pulisic-Ersatz hat eine Ausstiegsklausel von 50 Millionen Euro. Das Sportportal spekuliert jedoch, dass der BVB weniger zahlen müsste. im November berichtete die „Bild“ über eine Summe von circa 25 Millionen Euro.

Pulisic-Wechsel schon im Winter?

Das Interesse von Borussia Dortmund am brasilianischen Außenstürmer Pedrinho ist nicht gleichbedeutend mit einem sofortigen Abschied von Christian Pulisic. Trotzdem könnte es ein Indiz für eine baldige Trennung sein.

Christian Pulisic hat das Interesse vom FC Chelsea geweckt. Foto: Bernd Thissen/dpa
Christian Pulisic hat das Interesse vom FC Chelsea geweckt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Pulisic ist schon länger im Fokus vom FC Chelsea. Ein erstes Angebot sollen die „Blues“ in dieser Woche gemacht haben. Das größte Problem für den FC Chelsea ist gleichzeitig ein Trumpf von Borussia Dortmund.

Pulisic soll Chelsea Blutauffrischung bringen

Aufgrund von Verstößen gegen FIFA-Regualieren bei Jugendspielern soll der FC Chelsea eine Transfersperre bekommen. Wann und ob diese eintritt ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht klar. Aus diesem Grund aber wollen die „Blues“ Pulisic am liebsten schon im Winter verpflichten.

Weitere News von Dortmund24

Sollte Pulisic wechseln, wäre Pedrinho einer der Ersatzkandidaten. Doch auch Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach ist ein Thema. In jedem Fall dürfte der BVB auf alle Szenarien vorbereitet sein.