Bild: dpa

Vor dem Spiel des BVB gegen die TSG Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr) gibt es noch einige Fragezeichen für den Kader. Die Personalsituation ist angespannt. Was ist mit Reus?

Update, Freitag (8. Februar), 16.00 Uhr: Während der Pressekonferenz des BVB teilte Michael Zorc am Freitag mit, dass Marco Reus den Dortmundern beim Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim fehlen wird.

Reus hat sich eine Muselverletzung zugezogen. Ob der Kapitän für die Begegnung gegen Tottenham wieder fit ist, sei derzeit noch unklar.

Update, Freitag (8. Februar), 6.25 Uhr: Laut Bild droht Marco Reus eine Zwangspause von bis zu 14 Tagen. Der BVB-Kapitän soll am Donnerstagvormittag ins Knappschaftskrankenhaus gefahren sein, eine Diagnose folgte allerdings noch nicht. Am Freitag soll sich entscheiden, wie lange Reus der Mannschaft fehlen wird.

Erstmeldung, Donnerstag (7. Februar): Wie auch schon im DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen fehlten dem BVB auch beim Training am Donnerstag (7. Februar) mit Roman Bürki und Marwin Hitz beide Stammtorhüter auf dem Feld. Laut Bild konnten die beiden zumindest aber eine leichte Einheit absolvieren. Sowohl Bürki als auch Hitz laborieren aktuell an einem Infekt.

Ob sie bis Samstag wieder komplett fit sind, ist noch offen. Dritter Mann Eric Oeschlägel stünde aber wieder bereit – wie schon im Pokal.

BVB bangt um Reus

Das nächste Fragezeichen für Trainer Lucien Favre steht hinter der Personalie Reus. Nur eine Halbzeit spielte der BVB-Kapitän gegen Bremen, musste dann mit Schmerzen am Oberschenkel ausgewechselt werden.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, hat Reus das Trainingsgelände am Donnerstag vorzeitig verlassen – ohne auf dem Platz zu stehen. Eine Diagnose wurde seitens des BVB noch nicht verkündet. Am Freitag soll Reus einen Trainingsversuch auf dem Platz starten – genauso wie Lukasz Piszcek, der zuletzt wegen einer Prellung am Fuß ausfiel.

Schmelzer wieder mit an Bord

Aber es gibt auch gute Neuigkeiten aus dem BVB-Lazarett: Marcel Schmelzer (Infekt), Jadon Sancho (Infekt) und Dan-Axel Zagadou (Mittelfußprellung) sind wieder mit im Training und können sich Hoffnung auf einen Einsatz am Samstag machen.

Beim Gegner der Borussen gibt es unterdessen zwei wichtige Ausfälle zu vermelden: Der Tabellenachte tritt ohne Kapitän Kevin Vogt an, der mit einer Oberschenkelzerrung ausfällt.

Aktuelle BVB-Themen:

Zudem fallen bei Hoffenheim Kasim Adams, Robin Hack und der Dauerverletzte Lukas Rupp aus.

Der brasilianische Torjäger Joelinton, der sich beim 1:1 gegen Düsseldorf eine Zehenverletzung zugezogen hatte, soll am Samstag hingegen dabei sein. „Bei Joelinton gehe ich davon aus, dass es wieder funktioniert. Da wurde der Zehnagel ein bisschen angebohrt, heute war er wieder im Fußballschuh“, sagte Nagelsmann. mit dpa-Material