Bild: Dortmund24

Bereits zum zweiten Mal fand im Dortmunder Westfalenstadion am Sonntag (16. Dezember) das BVB-Weihnachtssingen statt. Ab 16.30 Uhr versammelten sich zehntausende Menschen im schönsten Stadion der Welt, um gemeinsam Lieder wie „Leuchte auf, mein Stern Borussia“ zu singen.

Wenn der BVB zum Weihnachtssingen in den Signal Iduna Park einlädt, heißt es: Alle singen mit! Denn jeder der rund 50.000 Besucher wurde mit einem Gesangsheft zu den Weihnachtsliedern ausgestattet.

Sasha eröffnet das BVB-Weihnachtssingen 2018

Und auch verschiedene prominente Gesangstalente waren in diesem Jahr wieder bei der Veranstaltung mit dabei. Opernsänger Mandla Mndebele, der Bariton des Dortmunder Theaters sang“You‘ll never walk alone“. Als Stargast trat, wie bereits im Vorjahr, außerdem Sasha auf. Der mgebürtige Soester eröffnete das diesjährige Weihnachtssingen. Mit dabei ist auch ESC-Star Michael Schulte und die 257ers.

Zu „Jungle Bells“ trällerten dann auch Lars Ricken, Roman Weidenfeller und Michael Zorc mit.

Wotan Wilke Möhrig liest Weihnachts-Gedicht

Sogar die BVB-Profis sangen mit. Schauspieler und bekennender Dortmund-Fan Wotan Wilke Möhring las die Weihnachtsgeschichte. Norbert Dickel musste wegen Krankheit kurzfristig absagen, für ihn sprang Formel-1-Kommentator Heiko Wasser als Moderator ein und führte durch den Abend.

Auch der WDR-Kinderchor der Chorakademie Dortmund sang mit. Die Band Filou, das Streichquartett La Finesse führten außerdem musikalisch durch den Abend.

Einnahmen werden auf mehrere soziale Projekte verteilt

Weitere Themen auf Dortmund24:

Neben den Fußball-Hits wurden beim zweiten Weihnachtssingen aber natürlich auch moderne sowie klassische Weihnachtslieder gesungen. Mit dabei waren unter anderem Klassiker wie „Stille Nacht“, „White Christmas“ oder „In der Weihnachtsbäckerei“.

Die Einnahmen des Weihnachtssingens kamen auch dieses Mal wieder sozialen Projekten in Dortmund zugute. Die BVB-Stiftung „leuchte auf“ und das Lensing Media Hilfswerk verteilen das Geld auf mehrere Projekte. Im letzten Jahr kamen so mehr als 50.000 Euro zusammen.