Für Borussia Dortmund steht am Dienstag (6. November) in der Gruppenphase der Champions League die nächste Partie auf dem Plan. Anstoß von Atlético Madrid gegen den BVB ist um 21 Uhr im Wanda Metropolitano. Hier gibt es alle Infos vor dem Spiel.

+++ Abpfiff: Atletico Madrid – BVB 2:0 +++

In der Schlussphase konnte der BVB keinen Druck mehr aufbauen und verliert diese Partie hochverdient, gewinnt aber zumindest den direkten Vergleich.

+++ 80. Minute +++

Es steht 2:0 Atletico Madrid kontert im eigenen Stadion. Antonine Griezmann schließt den Angriff eiskalt ab und lässt Bürki keine Chance.

+++ 79. Minute +++

🔄 Letzter Wechsel beim BVB: Jacob Bruun Larsen kommt für Jadon Sancho.

+++ 74. Minute +++

🔄 Mario Götze ersetzt Paco Alcácer.

+++ 65. Minute +++

Da war sie, die erste richtig gute Gelegenheit für den BVB! Alcácer hat auf der rechten Seite viel Platz und bringt die Flanke an den Fünfmeterraum auf den Kopf von Guerreiro. Der kann die scharfe Hereingabe leider nur noch über das Tor platzieren. Aber das macht Hoffnung!

+++ 61. Minute +++

Schwacher Abwurf von Bürki, Guerreiro verliert den Ball. Correa kommt im Strfraum zum Abschluss, wird daran noch eintscheidend von Akanji gehindert. Er schießt am Kasten vorbei.

+++ 59. Minute +++

🔄 Christian Pulisic wird durch Raphael Guerreiro ersetzt. Der US-Amerikaner war heute kein Faktor.

+++ 58. Minute +++

Schwarzgelb setzt sich nun in der Hälfte von Atletico fest. Allerdings bisher, ohne gegen die massiert stehende Abwehr Gefahr erzeugen zu können.

+++ 54. Minute +++

Der BVB bekommt Paco Alcácer noch gar nicht ins Spiel integriert. Nur neun Ballkontakte hatte die Dortmunder Sturmhoffung bisher.

+++ 52. Minute +++

Unverändertes Bild: Die Hausherren drücken auf das zweite Tor. Rodri versucht es aus der Distanz, zielt aber deutlich zu hoch.

+++ 22:06 Uhr +++

Weiter geht es in Madrid. Der BVB startet personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.

+++ 22:00 Uhr +++

+++ Halbzeit: Atletico vs. BVB 1:0 +++

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ging Atletico in der 33. Minute mit 1:0 in Führung. In der Folge war der BVB total von der Rolle und wird heilfroh sein, dass es nun in die Pause geht. Lucien Favre ist nun gefragt, sein Team wieder in die Spur zu bringen.

+++ 43. Minute +++

Im Moment entwickelt sich ein reines Scheibenschießen. Lukasz Piszczek hat nach einem zweifelhaften Einsteigen im Strafraum Glück, dass es keinen Elfmeter gibt.

+++ 39. Minute +++

Für den BVB gilt es, die Minuten bis zur Halbzeit zu überstehen. Nach der Führung drückt Atleti mächtig aufs Gaspedal, Bürki hält sein Team im Spiel.

+++ 33. Minute: 1:0 für Atletico +++

Axel Witsel entscheidet sich im Mittelfeld gegen ein taktisches Foul und lässt seinen Gegenspieler laufen. Dann geht es ganz schnell, ehe Saul Niguez zm Abschluss kommt. Akanji versucht noch zu klären und haut das Ding ins eigene Netz.

+++ 32. Minute +++

Abenteuerliche Gelbe Karte gegen Jadon Sancho. Juanfran hält ihn sekundenlang am Trikot und lässt sich anschließend fallen – der Dortmunder sieht Gelb.

+++ 29. Minute +++

Borussia Dortmund verbuchte bislang 67 Prozent Ballbesitz, allerdings gaben bisher nur die Gastgeber Torschüsse ab (5).

+++ 26. Minute +++

Marco Reus probiert es mal mit einem Solo, legt sich den Ball aber etwas zu weit in den Strafraum hinein. Ein Madrider ist vor ihm dran.

+++ 22. Minute +++

Axel Witsel krümmt sich nach einem Kopfballduell am Boden und hält sich die Hüfte. Es geht aber weiter für den Dortmunder Mittelfeldstrategen.

+++ 19. Minute +++

Achraf Hakimi lässt sich beim Einwurf etwas viel Zeit und wird bereits früh im Spiel vom Schiedsrichter darauf hingewiesen, zukünftig doch bitte etwas schneller auszuführen.

+++ 15. Minute +++

Correa kreuzt im Strafraum und schließt gegen die Laufrichtung von Bürki ab. Doch der ist schnell genug unten und hat den Ball sicher.

+++ 14. Minute +++

Atletico macht in der ersten Viertelstunde das Spiel, der BVB lauert auf Umschaltgelegenheiten.

+++ 11. Minute +++

Jadon Sancho versucht, sich in den Strafraum zu dribbeln. Gegen die vielbeinige Abwehr der Spanier ist kein Durchkommen.

+++ 8. Minute +++

Die erste Gelbe Karte im Spiel sieht Angel Correa nach einem rüden Einsteigen gegen Achraf Hakimi.

+++ 5. Minute +++

Erster Abschluss für die Gastgeber. Correas Flachschuss aus 16 Metern landet direkt in den Armen von Bürki.

+++ 21:00 Uhr: Anpfiff +++

Schiedsrichter Daniele Orsato aus Italien startet das Spiel im Wanda Metropolitano.

+++ 20:48 Uhr +++

Der FC Brügge gewann im ersten Spiel des heutigen Tages mit 4:0 bei der AS Monaco.

+++ 20:32 Uhr +++

Die Mannschaft kommt zum Aufwärmen raus

+++ 20:30 Uhr +++

Herzliche Gratulation von unserer Seite. Jetzt freuen wir uns auf ein souveränes Spiel des 33-jährigen Routiniers.

+++ 20:20 Uhr +++

Erste Eindrücke aus Madrid:

Die BVB-Fans sind bereits im Stadion angekommen (Foto: Christoph Brandt)
Die BVB-Fans sind bereits im Stadion angekommen (Foto: Christoph Brandt)
Ansonsten ist im Wanda Metropolitano noch nicht viel los (Foto: Christoph Brandt)

+++ 20:06 Uhr +++

Dan-Axel Zagadou wird heute geschont. Michael Zorc sagte im Interview auf SkySportNewsHD: „Er ist 19 Jahre alt und hat in den letzten Wochen jedes Spiel gespielt. Er sitzt auf der Bank. Er kann sicherlich auch spielen. Ömer Toprak ist international erfahren“.

+++ 19:47 Uhr +++

BVB-Trainer Lucien Favre beginnt überraschenderweise mit Ömer Toprak. So spielt der BVB gegen Atletico:


+++ 19:45 Uhr +++

Atletico Madrid startet mit folgender Startelf:

+++ 19:42 Uhr +++

Erste Eindrücke aus der Kabine:

+++ 19:40 Uhr +++

Mittlerweile ist die Mannschaft im Wanda Metropolitano angekommen:

+++ 19:35 Uhr +++

Hier wird gleich gespielt:

+++ 19:21 Uhr +++

Das Parallelspiel zwischen der AS Monaco und Klub Brügge wurde bereits um 18:55 Uhr angepfiffen. Die Gäste aus Brügge führen nach 24 Minuten deutlich mit 3:0!

+++ 18:09 Uhr +++

Um 21 Uhr tritt der BVB zum vierten Gruppenspiel in der UEFA Champions League bei Atletico Madrid an. In Zusammenarbeit mit Buzz09 tippen wir auf folgende Aufstellung:

Bürki – Piszczek, Akanji, Zagadou, Hakimi – Delaney, Witsel – Pulisic, Reus, Larsen – Paco Alcácer

+++ 18 Uhr +++

Damit ist die U19 des BVB aus der Youth League ausgeschieden.

+++ 17:10 Uhr +++

Die U19 des BVB ist im Youth-League-Spiel bei Atletico Madrid leider hoffnungslos unterlegen. Die Elf von Trainer Benjamin Hoffmann lag bereits zur Pause mit 0:3 zurück.

+++ 16.45 Uhr +++

Der letzte Auswärtssieg in Spanien ist schon etwas länger her. In der Saison 1996/97 gewann der BVB zuletzt auf der iberischen Halbinsel. Wo? Genau, in Madrid gegen Atlético.

+++ 16.20 Uhr +++

Das Thema ist mit Sicherheit auch bei der Fanhilfe von Borussia Dortmund noch sehr präsent. 

+++ 15.30 Uhr +++

Der neue Südafrikaner ist direkt in der Startelf. Tashreeq Matthews trägt die Nummer 20.

+++ 14.47 Uhr +++

Heute überträgt der Sender DAZN die Partie zwischen Atlético Madrid und Borussia Dortmund. 

Die Kollegen von DAZN haben zur Einstimmung eine kleine Stadiontour gemacht.

+ + + 14.16 Uhr + + +

BVB-U19 mit Neuzugang aus Südafrika

Um 16 Uhr spielen die BVB-Bubis gegen die Nachwuchskicker von Atlético Madrid. Mit dabei könnte Neuzugang Tashreeq Matthews sein, der zusammen mit der U19 nach Madrid geflogen ist. 

 

 

+ + + 13:30 Uhr: Polizeieinsätze in spanischen Stadien sind nicht ungefährlich + + +

Da Polizeigewalt in spanischen Stadien leider kein Einzelfall ist, sollten die BVB-Fans am Dienstag auf jeden Fall gewarnt sein. Zuletzt kam es zu Zwischenfällen beim Auswärtsspiel des FC Bayern gegen Real Madrid.

+ + + 12.30 Uhr: 3.500 Dortmund-Fans reisen nach Madrid + + +

Der BVB hat knapp 3.500 Tickets für den Gästebereich im Estadio Wanda Metropolitano verkauft. Die Fanbeauftragten empfehlen den Fans vor Ort eine frühzeitige Anreise. Das Spiel ist bislang nicht ausverkauft, im Ticket-Onlineshop von Atletico Madrid sind noch Karten erhältlich.

+ + +  11.30 Uhr: BVB-Spieler bereiten sich auf das Spiel vor + + +

Der BVB absolviert zur Stunde das „Anschwitzen“ am Spieltagmorgen in Madrid.

+ + + 10.30 Uhr: Simeone lobt den BVB und Lucien Favre + + +

Atletico-Trainer Diego Simeone fand bei der Pressekonferenz vor der Partie gegen Borussia Dortmund lobende Worte für Lucien Favre. „Er leistet fantastische Arbeit. Der BVB gehört gerade zu den besten Mannschaften in Europa“, schwärmte Simeone.

+ + + 7.45 Uhr: Auch U19 und BVB II im Einsatz + + +

Auch die U19 trifft heute in der UEFA Youth League auf Atletico Madrid. Das Spiel wird im Youtube-Livestream von Sport1 übertragen. Der BVB II trifft außerdem um 19.00 Uhr in der Regionalliga auf RW Essen.

BVB steht vor dem Gruppensieg

+ + + 7.00 Uhr: Vorzeitiger Gruppensieg möglich + + + 

Mit einem Sieg in Madrid würde der BVB bereits vorzeitig als Gruppensieger feststehen. Mit einem Unentschieden würde immerhin schon der Einzug ins Achtelfinale sichergestellt werden. Selbst bei einer Niederlage in Madrid könnte der BVB schon ins Achtelfinale einziehen, allerdings nur dann, wenn die Partie zwischen der AS Monaco und dem FC Brügge mit einem Unentschieden endet.

+++ 20.34 Uhr: Atletico morgen ohne einige Stammkräfte +++

Atletico Madrid hat bereits seinen Kader für das Duell gegen den BVB bekannt gegeben. Mit Diego Godín, Stefan Savic, Koke, Thomas Lemar und Diego Costa müssen die Spanier gleich fünf schmerzhafte Ausfälle hinnehmen. Dafür ist Innenverteidiger José María Giménez wieder mit dabei, der in Dortmund noch verletzt fehlte.

+++ 20.22 Uhr: Video: PK mit Lucien Favre und Roman Bürki +++

+++ 19.55 Uhr +++

Die Kollegen von den Ruhr Nachrichten mir ihrer Vorschau auf das morgige Spiel bei Atletico Madrid.

+++ 19.40 Uhr +++

Ruhr Nachrichten-Reporter Sascha Klaverkamp mit den aktuellsten Informationen aus Madrid.

+++ 19.36 Uhr +++

Impressionen vom Abschlusstraining.

+++ 18.38 Uhr +++

Die Mannschaft absolviert ein Trainingsspiel.

+++ 18.32 Uhr +++

Das Abschlusstraining des BVB im Wanda Metropolitano beginnt.


+++ 18.09 Uhr +++

Die Partie zwischen Atletico und dem BVB beginnt morgen um 21 Uhr. Im Gegensatz zu den bisherigen drei Spielen läuft die Begegnung diesmal allerdings beim Streaming-Anbieter DAZN.

Lucien Favre…

…auf die Frage, was morgen wichtig ist: „Es liegt manchmal an Details. Im Hinspiel stand es 1:0 für uns, zu Anfang der zweiten Halbzeit haben wir dann zu tief gestanden. Atlético hat die Latte getroffen und fast das 1:1 gemacht. Gegen so eine Mannschaft kannst du nicht 90 Minuten dominieren!“

…über eine mögliche Rotation im Hinblick auf das Bayern-Spiel: „Ich habe nur Atletico im Kopf; konzentriere mich nur auf das Training heute und das Spiel morgen.“

…zum morgigen Spiel: „Es wird ein sehr , sehr schweres Spiel für uns. Wir wissen das und müssen uns gut vorbereiten!“

…über Diego Simeone: „Er ist für mich einer der besten Trainer der Welt.“

Roman Bürki…

…auf die Frage, wie er Atletico morgen erwartet: „Ich erwarte Atlético morgen aggressiv – vielleicht noch einen Ticken aggressiver als im Hinspiel, weil sie zu Hause spielen!“

…auf die Frage, worauf es morgen ankommt: „Nach der Pause hatte Atletico Madrid m Hinspiel einige gute Torchancen. Aber wir haben die Ruhe bewahrt und dann Nadelstiche gesetzt. So müssen wir es auch in Zukunft machen!“

…über das Erfolgsgeheimnis seiner Mannschaft: „Wir haben es bisher offensiv wie defensiv gut gemacht. So soll es morgen weitergehen!“

(Quellen: @BVB und @FunkeSport via Twitter)

+++ 17.38 Uhr +++

Lucien Favre und Roman Bürki sind da. Die Pressekonferenz beginnt.

+++ 17.25 Uhr +++

Ab ca. 17:30 Uhr sprechen BVB-Trainer Lucien Favre und Torwart Roman Bürki auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Atletico Madrid. Alle wichtigen Aussagen fassen wir für euch hier zusammen.

+++ 16.30 Uhr +++

Vor dem Spiel Atletico Madrid gegen den BVB hat sich Antoine Griezmann lobend über die Bundesliga geäußert. Für ihn sei die deutsche Liga auf einem Level mit der englischen Premiere League. Zudem könne er sich vorstellen, einmal in der Bundesliga zu spielen.

+++16.23 Uhr +++

Das Fanprojekt Dortmund hat Informationen für die BVB-Fans in Madrid herausgegeben.

Insgesamt müssen sich die Gästefans auf fünf Einlasskontrollen vorbereiten. Sowohl Polizei, Sicherheitsdienste und der Verein sind darin involviert. Aus diesem Grund wird um eine frühe Anreise gebeten.

Fans müssen in Spanien gewisse Dinge beachten

Nur Trikot, Schal und Zaunfahnen sind im Gästeblock erlaubt. Das Wort „Ultra“ ist sowohl auf Kleidungsstücken als auch auf Zaunfahnen und Schals in vielen spanischen Stadien verboten.

+++ 15.46 Uhr +++

Am vergangenen Wochenende spielte Atlético Madrid bei CD Leganés und kam über ein 1:1 nicht hinaus. Torschütze war Antoine Griezmann.

Am Sonntag hatten sowohl Diego Godin, Diego Costa als auch Koke muskuläre Probleme.

+++ 14.28 Uhr +++

Die Mannschaft ist verspätet in Madrid gelandet. Die Maschine musste vor der geplanten Landung durchstarten, weil ein anderes Flugzeug die vorgesehene Landebahn blockiert hatte. Nach ca. 30 Minuten in der Warteschleife konnte der Flieger dann den zweiten Landeanflug starten.

+++ 11.35 Uhr +++

21 Spieler befinden sich an Bord der Maschine nach Spanien. Marcel Schmelzer und Abdou Diallo fallen weiter aus. Sergio Gomez wird wieder für die U19 in der Youth League zum Einsatz kommen.

+++ 10.30 Uhr +++

Shinji Kagawa steht wie beim 1:0-Auswärtssieg gegen den VfL Wolfsburg erneut nicht im BVB-Kader.

+++ 10.00 Uhr +++

Gute Nachrichten vom Flughafen: Mario Götze und Lukasz Piszczek reisen mit der Mannschaft nach Madrid.

+++ 9.30 Uhr +++

Dortmund macht sich am Montag (05. November) um 10.30 Uhr vom Dortmunder Flughafen auf den Weg nach Madrid. Um 17.30 Uhr findet die Pressekonferenz mit Lucien Favre und Roman Bürki statt. Das Abschlusstraining folgt um 18.00 Uhr.

Borussia Dortmund steht vor einer starken Fußballwoche: Bevor die Schwarz-Gelben am Samstag (10. November) zuhause den FC Bayern München empfangen, steht in der Champions League das nächste Duell an.

Am Dienstag tritt der der BVB gegen Atlético Madrid an. Und die Ausgangslage für die Dortmunder könnte schlechter sein: im Westfalenstadion (24. Oktober) besiegte die Borussia Atlético Madrid eindrucksvoll und souverän mit 4:0.

BVB in der CL mit 9 Punkten aus aus drei Spielen

Der BVB führt damit die Gruppe A in der Champions-League-Tabelle an (9 Punkte). Gefolgt von Atlético Madrid (6 Punkte) und dem AS Monaco (1 Punkt). Der FC Brügge konnte ebenfalls nur einen Punkt aus den vergangenen Spielen gewinnen und bildet aufgrund des schlechteren Torverhältnisses das Schlusslicht in der Gruppe.

Bei dem Spiel im Westfalenstadion gegen die Spanier trafen Witsel, Sancho und zweimal Guerreiro für Dortmund. Wir sind gespannt, wie die Schwarz-Gelben sich vor dem nicht-heimischen Publikum schlagen werden.

Im DFB-Pokal gegen Union Berlin und in der Bundesliga gegen Wolfsburg taten sich die Borussen zuletzt etwas schwer – konnten die Partien am Schluss aber doch für sich gewinnen.

Weitere News zu Borussia Dortmund:

Hier läuft das Spiel BVB gegen Atlético Madrid im Internet und TV

Der Fußballfan hat es aktuell nicht leicht. Wo läuft die nächste Partie meiner Mannschaft in der Champions League? Sky, DAZN oder Eurosport? Gerade in dieser Saison kann der eine oder andere schon einmal den Überblick verlieren.

Außerdem hält Dortmund24 und Buzz09 euch im Liveticker auf dem Laufenden!