Bild: Ina Fassbender/dpa

Der BVB dominiert aktuell nicht nur die Bundesliga, sondern spielt auch europäisch auf einem Top-Niveau. Auch Axel Witsel ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Teams. Nun lobte er seine Mitspieler Jadon Sancho und Christian Pulisic und Trainer Lucien Favre.

Dass Spieler wie Jadon Sancho und Christian Pulisic eine herausragende Saison für den BVB abliefern, fällt nicht nur den Fans auf. Auch Mitspieler Axel Witsel macht den beiden Youngsters nun beim Sportportal ESPN ein großes Kompliment.

Axel Witsel über Sancho und Pulisic

„Sie sind jung, aber sehr talentiert. Wenn sie so weitermachen, können sie – ich will nicht sagen die besten Flügelspieler – aber sie können später zu den Besten gehören, weil sie so ein großes Talent haben, aber sie müssen weiterhin hart arbeiten. Und ich hoffe, dass wir sie noch für ein paar Jahre hier halten können.“

Info: Alle Infos über den BVB gebündelt in einer App gibt es übrigens bei Buzz09 – einem Angebot der Ruhr24 GmbH, wozu auch das Nachrichtenportal Dortmund24.de gehört. Die App wurde rundum erneuert, Fehler behoben, die Schnelligkeit verbessert. Klickt doch mal rein bei Buzz09!

Jadon Sancho ist mittlerweile der teuerste 18-jährige Spieler der Welt. Für den BVB erzielte der Engländer bislang in 10 Spielen vier Tore und sechs Vorlagen.

Noch keine Angebote gehört. BVB-Wonderkid Jadon Sancho hat seinen Vertrag verlängert. Foto: Bernd Thissen/dpa
BVB-Star Jadon Sancho gehört schon mit 18 Jahren zu den erfolgreichsten Spielern der Welt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Witsel ist von BVB-Trainer Lucien Favre begeistert.

Axel Witsel gehört mit 29 Jahren zu den ältesten Borussen im Team. Er wechselte zu Beginn der Saison zu Borussia Dortmund. Auch über den Einfluss von Lucien Favre sprach der Belgier. „Selbst wenn wir richtig gut gespielt haben, spricht er bei der Analyse des Videos auch über Dinge, die wir schlecht gemacht haben.“

Weitere aktuelle News bei Dortmund24:

Zudem ist Axel Witsel von Lucien Favres Detailverliebtheit begeistert. „Wenn du zum Beispiel von der rechten Seite einen Ball bekommst, möchte er, dass du ihn mit dem linken Fuß kontrollierst und auf den rechten Fuß vorlegst, sodass du keine Zeit verlierst. […] Es sind kleine Details, aber am Ende machen sie den Unterschied.“

Zum bevorstehenden Spiel gegen die Bayern räumte Witsel dem BVB deshalb gute Chancen auf einen Sieg ein. Warum nicht? Im Fußball ist alles möglich, also warum nicht?“ Und er fügte hinzu „Wenn du gegen Bayern gewinnen willst, musst du auf einem Top-Level spielen. Und wenn jeder dazu bereit ist sowohl physisch als auch technisch 100 Prozent zu geben und den Fußball zu spielen, den wir momentan spielen, dann können wir sie schlagen.“