Bild: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Am Montag (12. November) soll es im Dortmunder Westen in der Nähe der S-Bahn zu einer Vergewaltigung gekommen sein. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Eine 24-jährige Dortmunderin war nach eigenen Angaben am Montagabend gegen 18 Uhr auf dem Weg zur S-Bahn-Haltestelle Dortmund-Germania. Sie lief auf dem Fußweg und kam von der Kaspar-Schulte-Straße.

Vergewaltigung im Busch an S-Bahn-Haltestelle

Plötzlich soll ein Mann in Höhe der Schrebergärten aus dem Gebüsch gesprungen sein. Daraufhin soll er die Dortmunderin ins Gebüsch gezogen und sich an ihr vergangen haben. Anschließend ist er geflüchtet.

Weitere aktuelle News bei Dortmund24:

Laut der 24-jährigen Dortmunderin soll der Vergewaltiger einen dunklen Hautteint haben und über zwei Meter groß sein. Er soll etwa 30 bis 35 Jahre alt sein und eine Lederjacke mit silbernen Nieten an den Schultern sowie eine Jogginghose tragen.

Die Dortmunderin beschreibt seine Stimme als tief, zudem soll er in akzentfreiem Deutsch gesprochen haben. Wer Hinweise zum Täter hat, kann sich bei der Kriminalwache der Stadt Dortmund unter 0231-132-7441 melden.