Sonntag, 23. September 2018

Wieder einmal wurde heute (13. September) ein Radfahrer bei einem Unfall in der Eugen-Richter-Straße in Dortmund lebensgefährlich verletzt. Diesmal traf es einen 14-Jährigen Jungen.

Update, Freitag, 14. September, 12.52 Uhr: Wie die Polizei einen Tag nach dem schweren Unfall in Mengede mitteilt, befindet sich der 14-Jährige nach jetzigem Kenntnisstand weiterhin in einem kritischen Zustand. Eine Befragung ist laut Polizei derzeit nicht möglich. Die Dortmunder Polizei sucht für den Unfall nach wie vor Zeugen. Meldet euch bei der Polizeiwache in Mengede persönlich oder telefonisch unter 0231 132 – 2721, wenn ihr den Unfallhergang gesehen habt.

Erstmeldung:

Der junge Radfahrer fuhr auf der Eugen-Richter-Straße in nordwestliche Richtung. Im Kreuzungsbereich Donarstraße wurde er von einem von rechts kommenden Pkw erfasst. Der Pkw hatte Vorfahrt.

Autofahrerin unter Schock

Durch den Aufprall schleuderte der Junge gegen eine Baustellenabsperrung und verletzte sich schwer. Die 67-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Der Kreuzungsbereich war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Fahrradunfälle werden immer häufiger. Das waren die schwersten Fahrradunfälle seit 2017. Ein einfacher Weg, das Risiko etwas zu reduzieren, ist dieser hier.

Anzeige