Bild: Daniele Giustolisi/Dortmund24

Ein 21-jähriger Mann aus Schwerte ist in der Nacht zu Samstag (29. September) Opfer einer Prügelattacke am Hörder Bahnhof geworden. Die Tat ereignete sich nahe eines Schnellrestaurants.

Der Mann gab an, dass er sich mit einem Begleiter nahe des Restaurants aufgehalten habe, als er von einer Gruppe angepöbelt wurde. Diese bestand aus fünf bis zehn jungen Männern.

Prügelattacke auf den Mann endet mit Eingreifen des Begleiters

Einer der Männer hat den 21-Jährigen daraufhin getreten. Der ging direkt zu Boden. Dort trafen ihn ein weiterer Tritt und ein Faustschlag eines weiteren Täters. Als der Begleiter des Schwerters dazwischen gehen wollte, flüchteten die Angreifer in verschiedene Richtungen. Der 21-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen, die weitere Angaben zu den Tätern machen können. Bislang steht fest, dass der Haupttäter etwa 1,85 Meter groß ist und dunkle Haare mit blond gefärbten Haarspitzen hat. Die anderen Männer haben ebenfalls dunkle Haare, sind aber etwas kleiner.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0231/132 74 41 entgegen.