Bild: dpa

Die Polizei in Dortmund hat seit Montag einen 13-jährigen Jungen aus Dortmund gesucht. Nach der Fahndung mit einem Foto, gibt es nun gute Neuigkeiten. Der Junge ist wieder aufgetaucht.

Update am Dienstag (15. Januar) um 17.05 Uhr: Der als vermisst gemeldete 13-Jährige aus Dortmund ist wieder aufgetaucht. Nach Zeugenhinweisen wurde er am Dienstagnachmittag (15. Januar) in Dortmund-Brechten gefunden. Dem Jungen geht es gut.

Ursprungsmeldung:

Der Junge wird seit Montag (14. Januar), circa 20.30 Uhr, von seiner elterlichen Wohnanschrift in Dortmund-Mengede vermisst.

Junge war mit Tarnjacke unterwegs

Er ist circa 165 cm groß, hat eine schmale Figur, blondes kurzes Haar, trägt eine Tarnjacke mit Kapuze (braun-weiß-schwarz), eine schwarze Hose und schwarze Schuhe.

Er fährt gerne mit seinem BMX-Rad und fährt damit unterschiedliche Orte an, mal im Bereich des Fussballmuseums in der Innenstadt von Dortmund, mal im Bereich Dortmund-Mengede (Hansemannpark).

Aktuelle Top-Themen:

Zeugen die den vermissten Jungen gesehen haben, oder Hinweise auf dessen Aufenthaltort, oder den Verbleib seines BMX-Rades geben können, melden sich bitte dringend beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0231 132 7441.