Sonntag, 23. September 2018

Werdet ein Teil der Johanniterfamile: Gutes tun lohnt sich! Ihr sucht eine neue berufliche Herausforderung und wollt gleichzeitig Gutes tun? Dann bewerbt euch jetzt bei den Johannitern für ein Freiwilliges Soziale Jahr oder für den Bundesfreiwilligendienst!

Jetzt brauchen die Johanniter eure Hilfe! Mehr als 1200 Stellen bei der Johanniter sind derzeit offen und warten darauf, von euch besetzt zu werden. Besonders gefragt sind die Pflegedienste, aber auch in den Kitas und im Fahrdienst wird nach Verstärkung gesucht.

Soziale Berufe im richtigen Umfeld können nicht nur Spaß machen, sie lohnen sich auch und bieten neue Perspektiven in tollen Teams. Dank einem großen Spektrum an Fort- und Weiterbildungsangeboten sowie einem bundesweit geltenden Tarif mit umfangreichen Zusatzleistungen zählen die Johanniter zu den attraktivsten Arbeitgebern der Sozialwirtschaft.

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst bei den Johannitern

Wer sein eigentliches Berufsleben bereits hinter sich oder noch vor sich hat, kann sich bei den Johannitern weiter engagieren und sie in der Tagtäglichen Arbeit als „FSJ´ler“ (Freiwilliges Soziales Jahr) „Bufdi“ (Bundesfreiwilligendienst) unterstützen. Das Motto lautet Gutes tun und davon selbst profitieren!

Als FSJ´ler oder Bufdi bekommt ihr gute Einblicke in die praktische Arbeit. Den Beginn und die Dauer des Bundesfreiwilligendienstes könnt ihr individuell vereinbaren. Bundesfreiwillige sind sozial- und unfallversichert und erhalten ein Taschengeld. Wer mindestens zwölf Monate Bundesfreiwilligendienst leistet, hat zudem einen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Die Johanniter im östlichen Ruhrgebiet bieten den Bufdis verschiedene Einsatzmöglichkeiten:

  • Häusliche Pflege: Du unterstützt Fachkräfte bei der Betreuung und Pflege von Patienten in der ambulanten Pflege.
  • Hausnotruf: Du unterstützt Fachkräfte bei der fachgerechten, serviceorientierten Betreuung von hilfsbedürftigen Menschen. Weiterhin hilfst Du bei der Installierung und Wartung der notwendigen Technik.
  • Breitenausbildung: Du unterstützt Fachpersonal beim Training von Erste-Hilfe-Kursen in Betrieben, Behörden und sozialen Einrichtungen
  • Fahrdienst: Du begleitest Menschen mit und ohne körperliche Beeinträchtigung im Fahrdienst.
  • Offene Ganztagsschule

Das wird erwartet:

  • Du bist mindestens 19 Jahre alt
  • Du hast einen Führerschein Klasse B und einjährige Fahrpraxis
  • Du hast Spaß an anspruchsvollen Tätigkeiten
  • Du hast Lust Gutes zu tun

Wenn Gutes tun genau dein Ding ist und du dich beruflich und sozial weiterentwickeln möchtest dann bewirb dich hier: fsj.oestliches-ruhrgebiet@johanniter.de

Anzeige