9.6 C
Dortmund
Freitag, 24. März 2017

Deutschland

Verwirrung im Niklas-Prozess: Neuer Verdächtiger

Fest steht eigentlich nur eines: Niklas ist tot. Wegen der Attacke auf den 17-Jährigen in Bonn muss sich ein Mann vor Gericht verantworten. Nach Wochen sagt nun eine Zeugin aus, der Hauptangeklagte sei gar nicht der Täter gewesen.Bonn (dpa/lnw) - Verwirrung im Prozess um den Tod des verprügelten Schülers Niklas in Bonn: Überraschend hat eine Zeugin am Freitag den Hauptangeklagten...

Wirtschaftsministerium muss für Tengelmann-Streit zahlen

Düsseldorf/Berlin (dpa) - Das Bundeswirtschaftsministerium muss den Löwenanteil der Gerichtsgebühren im Eilverfahren um die umstrittene Ministererlaubnis für die Kaiser's-Tengelmann-Übernahme durch Edeka zahlen. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf in einem Beschluss, der Deutschen Presse-Agentur am Freitag vorlag. Außerdem muss die Behörde den Prozessgegnern Rewe und Markant die im Verfahren entstandenen notwendigen Auslagen erstatten.Der Kartellsenat begründete die Entscheidung damit, dass...

Anklage: Flüchtlinge legen aus Frust über Unterkunft Feuer

Paderborn (dpa/lnw) - Aus Frust über ihre Unterbringung sollen drei Flüchtlinge ihre Wohnbaracke angezündet haben. Ihnen droht nun ein Gerichtsprozess. Wegen besonders schwerer, gemeinschaftlicher Brandstiftung hat die Staatsanwaltschaft Paderborn Anklage gegen die 20 und 21 Jahre alten Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft im ostwestfälischen Hövelhof erhoben. Das teilten die Ermittler am Freitag mit.Das Trio soll eine Matratze angezündet haben. Wie geplant habe...

Brandstiftung: U-Haft für Bewohner von Flüchtlingsunterkunft

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Nach einem Brand in einer Mönchengladbacher Flüchtlingsunterkunft sollte ein Bewohner am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen den 21-jährigen Mann bestehe weiterhin der dringende Tatverdacht der schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Polizei sagte vorerst nichts dazu, ob und was der Mann in der Vernehmung gesagt hat. Mehrere Zeugen...

Urteil im Prozess nach Schüssen auf Ehemann verzögert sich

Hildesheim (dpa) - Im Prozess gegen eine 21-Jährige, die ihren wesentlich älteren Ehemann erschossen haben soll, werden überraschend zwei Zeugen erneut gehört. Ob das Landgericht Hildesheim noch heute ein Urteil fällt, war zunächst unklar.«Es sind neue Schreiben aufgetaucht», sagte der Vorsitzende Richter. Deshalb werde er wieder in die Beweisaufnahme einsteigen. Die Frau soll den 63-Jährigen Ende Juli in Algermissen getötet...

Pseudonymität im Netz erleichtert Pöbeleien

Im Internet lassen sich manche Menschen beim Schimpfen und Hetzen mitreißen, die im realen Leben eigentlich ganz anders wären. Warum und wann ist das so? Ein Interview.Stuttgart (dpa) - Falsche Verdächtigungen im Mordfall Lena vor fünf Jahren führten zu Diskussionen über Cyber-Mobbing und die heikle Rolle von sozialen Netzwerken. Im Interview nimmt der Stuttgarter Kommunikationswissenschaftler Wolfgang Schweiger dazu Stellung:Ist...

Doppelmord in Höfen: Wieder mutmaßlicher Mittäter verhaftet

Königsdorf (dpa/lby) - Im Fall des Doppelmordes von Höfen bei Bad Tölz ist der Sohn der bereits in Untersuchungshaft sitzenden Pflegekraft in Polen festgenommen worden. Der 23-Jährige soll nach den Ermittlungen der Sonderkommission direkt an der Tat in dem Einfamilienhaus der einzigen Überlebenden des Überfalls beteiligt gewesen sein. Es bestand ein internationaler Haftbefehl gegen ihn, wie die Polizei am...

Abtrünniger russischer Duma-Abgeordneter in Kiew ermordet

Kiew (dpa) - Wenige Monate nach seiner Flucht in die Ukraine ist der ehemalige russische Parlamentsabgeordnete Denis Woronenkow in Kiew erschossen worden. Der mutmaßliche Täter sei bei der Schießerei im Zentrum der Stadt verletzt worden, teilte die Polizei mit.Er sei in ein Krankenhaus gebracht und dort festgenommen worden, sagte Stadtpolizeichef Andrej Krischenko. Auch ein Leibwächter des früheren kommunistischen Abgeordneten...

Razzia gegen «Satudarah»: Ermittler durchsuchen 15 Wohnungen

Duisburg (dpa/lnw) - In einem Schlag gegen mutmaßliche Angehörige der verbotenen Rockergruppierung «Satudarah» hat die Polizei am Donnerstag mehrere Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. In einer grenzüberschreitenden Aktion nahmen die Ermittler acht Objekte in Nordrhein-Westfalen und sieben in den Niederlanden unter die Lupe. In Recklinghausen und Duisburg waren auch Spezialeinheiten im Einsatz, wie die Polizei Duisburg mitteilte. Die Beamten stellten...

Keine gemeinsame Bewertung zur Kölner Silvesternacht

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach über 60 Sitzungstagen und rund 180 Zeugenvernehmungen im «Untersuchungsausschuss Silvesternacht» kommen die Parteien im Düsseldorfer Landtag nicht zu einer gemeinsamen Bewertung. Am Donnerstag stand die Abstimmung über den Abschlussbericht auf der Tagesordnung des Gremiums.Auch nach mehrstündiger Sitzung war nach Angaben von Teilnehmern bis zum Nachmittag noch keine Entscheidung getroffen. Streitpunkte sind unter anderem Bewertungen zu...