Freitag, 20. Oktober 2017

Die wohl schönste Nachricht des Wochenendes kommt aus Barcelona. Marc Bartra und seine Freundin Melissa Jimenez haben geheiratet.

Dortmund – Was für ein Jahr für BVB-Spieler Marc Bartra. Zur Saison 2016/17 wechselte er zum BVB, erspielte sich schnell einen Platz in der Startelf der Schwarz-Gelben. Im Oktober 2016 dann die Nachricht: Marc Bartra und seine langjährige Freundin Melissa Jimenez haben sich verlobt.

Die Sportjournalistin und der Fußballstar sind seit 2014 miteinander liiert. Jiménez wurde recht kurz darauf schwanger und im August 2015 kam Töchterchen Gala zur Welt.

Yeeessssss!!!! #wedding ✌️ T’estimo vida!!!! ❤️

Ein von Marc Bartra (@marcbartra) gepostetes Foto am

Für Bartra, der den BVB-Fans stets sein strahlendes Lächeln präsentiert, lief während der ersten BVB-Saison (fast) alles nach Plan. Champions-League, DFB-Pokal, in der Liga auf Europa-Kurs.

Und dann kam der 11. April 2017. Bei einem heimtückischen Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB wurde Marc Bartra verletzt. Eine eine gebrochene Speiche im rechten Handgelenk und Fremdkörpereinsprengungen im Arm lautete die Diagnose.

Für den Sunnyboy des BVB keine leichte Zeit. Mit dem Gewinn des DFB-Pokals am 27. Mai und der anschließenden Pokalparty in Dortmund ging die Saison für den Abwehrspieler dann aber doch noch glimpflich aus.

Traumhochzeit in Barcelona

Umso mehr freut uns jetzt diese Nachricht: Marc Bartra und Melissa Jimenez haben sich am 18. Juni das Ja-Wort gegeben. Die Traumhochzeit fand in Barcelona statt. Mit dabei natürlich gehörten Teamkollegen aus Dortmund: Roman Bürki (26), Julian Weigl (21), Gonzalo Castro (30) und Erik Durm (25) feierten mit dem Traumpaar ein berauschendes Fest.

Felicidades guapos ❤️

Ein Beitrag geteilt von Gonzalo Castro (@gonzocastro27) am

Kommentare

Anzeige