Samstag, 18. August 2018

Schon seit Februar dieses Jahres wird die Harkortstraße immer wieder wegen Bauarbeiten gesperrt. Jetzt endlich ist ein Ende der Arbeiten in Sicht – allerdings nicht ohne Kreuzungsbereiche der Harkortstraße noch einmal voll zu sperren.

Update, 17. August 2018, 13.25 Uhr: Jetzt dauert es doch länger als angekündigt. Die Stadt hat am Freitag (17. August) mitgeteilt, dass die angekündigten Arbeiten an der Harkortstraße aufgrund der Wetterlage nicht am 14. August begonnen werden konnten. Jetzt ist der Beginn der Arbeiten für Dienstag (21. August) vorgesehen. Der Kreuzungsbereich Harkortstraße / Löttringhauser Straße / Gablonzstraße und in Teilbereichen auch die Fahrbahn in 17der nördlichen Karlsbader Straße werden asphaltiert.


Erstmeldung:

Der letzte Arbeitsgang im „Bauabschnitt Harkortstraße“ steht an. Am Dienstag (14. August) bekommt die Fahrbahn eine neue Deckschicht. Dazu muss der Kreuzungsbereich Harkortstraße/ Löttringhauser Straße und Gablonzstraße für diesen einen Tag voll gesperrt werden. In der Zeit darf die Jagdhausstraße aber in beiden Richtungen befahren werden.

Umbau Harkortstraße: In diesem Bereich wird seit Anfang des Jahres gebaut. Foto: Kevin Mattes/Dortmund24

Bekannte Umleitungen nutzen

Am Mittwoch (15. August) wird dann noch der Gussasphalt in der Harkortstraße, zwischen Gablonzstraße und Harkortstraße, eingebaut. Dieser Bereich kann weiter über die bekannten Umleitungen umfahren werden. Wer zu Fuß unterwegs ist, muss keine Sperrungen fürchten. Auch die Geschäfte und Wohnhäuser im Bereich der Baustelle können Fußgänger weiter erreichen.

Allerdings: während der Vollsperrung des Kreuzungsbereichs werden die Bushaltestellen „Gablonzstraße“ und „Löttringhauser Straße“ nicht angefahren. Es werden Ersatzhaltestellen eingerichtet.

ANZEIGE