Mittwoch, 25. April 2018

Über 250.000 Euro hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau im Jahr 2017 mit seinen Nebentätigkeiten verdient. Diese hat der Chef der Stadtverwaltung jetzt offen gelegt. 

Ullrich Sierau hat als Oberbürgermeister der Stadt viele Nebentätigkeiten. Er ist zum Beispiel Vorsitzender des Aufsichtsrats des Klinikums Dortmund. 5000 Euro hat er dafür im Jahr 2017 bekommen. Auch bei der DSW21 sitzt Sierau im Aufsichtsrat, ebenfalls als Vorsitzender. Verdienst 2017: 5200 Euro. Am Ende summiert sich der Nebenverdienst des Oberbürgermeister im Jahr 2017 auf exakt 252.588,23 Euro, wie aus einer jetzt veröffentlichten Ratsvorlage hervorgeht.

    • RWE (Aufsichtsrat): 152.333,59 Euro
    • Dortmunder Stadtwerke Holding: 600 Euro
    • DEW21 (Aufsichtsrat): 4.400 Euro
    • Emschergenossenschaft (Vorsitzender Genossenschaftsrat): 2880 Euro
    • Borussia Dortmund GmbH (Beirat): 2500 Euro
    • Westfälische Provinzial Versicherung (Beirat): 2000 Euro
    • KEB Holding AG (Aufsichtsrat): 600 Euro
    • KSBG GmbH (Aufsichtsrat): 8000 Euro
    • Lippeverband (Delegierter der Verbandsversammlung): 60 Euro
    • Schüchtermann-Schiller’sche Familienstiftung zu Dortmund (Vorsitzender
      Stiftungsvorstand): 50.610 Euro
    • Schüchtermann-Schiller’sche Kliniken Bad Rothefelde GmbH & Co. KG
      (Mitglied Aufsichtsrat): 12.204,48
    • Sparkasse Dortmund (Vorsitz Verwaltungsrat, Risikoausschuss,
      Hauptausschuss): 6200 Euro


Nach den entsprechenden gesetzlichen Regelungen hat er davon 178.314,32 Euro an die Stadt Dortmund abgeführt. Sierau betont, dass diese Einnahmen aus Nebentätigkeiten nach dem Gesetz nicht öffentlich zu behandeln seien.  „Es erscheint mir wegen der von mir vertretenen Transparenz sinnvoll, die entsprechenden Beträge offen zu legen.“

Die Erlöse aus seinen Nebentätigkeiten führt Ullrich Sieraru komplett ab. Foto: dpa

30 Tätigkeiten ohne Entgelt

Neben den Nebentätigkeiten mit Einkünften übt Sierau etwa 30 Mitgliedschaften/Nebentätigkeiten ohne Entgelt aus.

    • BV Borussia 09 e.V. Dortmund: Mitglied im Wirtschaftsrat
    • Hauptausschuss der Deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE): Stellv. Mitglied seit 11/2017
    • CEMR (europäischer Dachverband RGRE): Ordentliches Mitglied im Europäischen Hauptausschus (Policy Committee) seit 11/2017
    • Dortmund-Stiftung: Mitglied des Vorstandes
    • Vereinigung der kommunalen RWE-Aktionäre Westfalen GmbH (vormals:Vereinigung ehem. komm. Aktionäre der VEW GmbH): Vorsitzender des Gesellschafterausschusses und der
      Gesellschafterversammlung
    • Gesellschaft der Freunde der TU Dortmund: Mitglied im Vorstand
    • Gesellschaft zur Förderung der Fakultät Raumplanung an der Universität
      Dortmund e. V. (Alumni): Vorsitzender
    • ILS Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH: Mitglied im Nutzerbeirat
    • Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie: Mitglied des Kuratoriums
    • Stiftung DFB Fußballmuseum gGmbH: Mitglied/Vorsitzender der Gesellschafterversammlung
    • August-Schmidt-Stiftung: Mitglied im Kuratorium
    • Stiftung Soziale Stadt: Mitglied im Kuratorium
    • Verkehrsverband Westfalen e.V.: Mitglied im Beirat
    • polis-Urban Development: Mitglied im Beirat
    • Stiftung Lebendige Stadt: Mitglied im Stiftungsrat
    • ServiceDO GmbH: Vertreter der Stadt Dortmund in der Gesellschafterversammlung
    • TechnologieZentrumDortmund GmbH: Vorsitzender der Gesellschafterversammlung
    • Technische Universität Dortmund: Mitglied im Beirat
    • Westfälisch Lippischer Sparkassen- und Giroverband: Mitglied der Verbandsversammlung
    • Deutscher Städtetag: Mitglied im Hauptausschuss
    • Städtetag NRW: Mitglied im Vorstand
    • Regionalkonferenz Dortmund-Kreis Unna – Hamm: Vorsitzender im Wechsel
    • Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv: Mitglied des Kuratoriums
    • Regionalverband Ruhr (RVR): Mitglied der Verbandsversammlung
    • Regionalverband Ruhr (RVR): Mitglied des Verbandsausschusses
    • VRR: Mitglied der Verbandsversammlung
    • VRR AöR: Stellv. Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Planung

Den verbleibenden Betrag in Höhe von 74.273,91 Euro (vor Steuern) verwendet Dortmunds Oberbürgermeister für kulturelle und soziale Zwecke.

Persönliche Mitgliedschaften

Durch zahlreiche persönliche Mitgliedschaften in Vereinen, Stiftungen, Verbänden und Organisationen unterstützt Sierau ehrenamtliche Arbeit in Dortmund auch materiell.

    • Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC)
    • Aplerbecker Geschichtsverein e.V:
    • Architektenkammer NRW – Stadtplanerliste
    • AWO- Arbeiterwohlfahrt, Unterbezirk Dortmund
    • BV Kleinzeche Max Rehfeld
    • Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedankens e.V.
    • Backup – Comeback
    • Westfälischer Verein für die offensive Auseinandersetzung mit dem
    • Rechtsextremismus e.V.
    • BVB, Fan & Förderabteilung
    • BVB Fanclub Heinrich Czerkus
    • Borussia Commondale e.V.
    • BVB Fanclub „Curryborussen“
    • DAV – Deutscher Alpenverein Sektion Dortmund e.V.
    • Die Energiegesellschafter eG – Bürgerengagement für die nachhaltige
    • Energieversorgung
    • Deutsch-Russisches Forum e. V.
    • Dortmunder Mitternachtsmission e. V. – Förderverein
    • Dellwig-Bote -Heimatmuseum Lütgendortmund 1988 e.V.
    • Deusenkirche – Förderverein Begegnungszentrum Deusen
    • – Wir lassen die Kirche im Dorf – e.V.
    • Förderkreis für die Gründung des Theaterprojektes „Hansa-Theater-Hörde“ im
    • Werk- und Begegnungszentrum Hörde
    • Förderverein „Freunde des Hoesch Museums“
    • Förderverein Baukunstarchiv NRW
    • Förderverein der Gedenkstätte Steinwache
    • Förderverein Lanstroper Ei
    • Förderverein Lindenhorster Kirchturm e.V.
    • Förderverein Waltrop „Freunde und Förderer des neuen Schiffshebewerkes Waltrop“
    • Förderverein NRW Stiftung
    • Förderverein Freunde der Leichtathletik e.V.
    • Freundeskreis des städtischen Institutes für erzieherischen Hilfen e.V.
    • Freundeskreis Fredenbaumpark e.V.
    • Freundeskreis Hoeschpark e.V.
    • Freundeskreis Westfalenpark e.V.
    • Fritz-Hüser-Gesellschaft e.V.
    • Freiherr-vom-Stein Gesellschaft e.V.
    • Gesellschaft der Freunde der technischen Universität Dortmund
    • Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund e.V.
    • Historischer Verein für Dortmund und die Grafschaft Mark e.V.
    • KulturVerein Brechten e.V.
    • Lions Club Dortmund-Tremonia
    • NABU Naturschutzbund Deutschland e.V.; Stadtverband Dortmund
    • Patenschaft Zoo
    • Pro Dortmund e.V.
    • ProKultur, Ehrenamt für Kultur in Dortmund e.V.
    • Reinoldi-Gilde zu Dortmund
    • Rot/Weiß Germania 11/657 e. V.
    • Roterkeil Dortmund e. V.
    • Salzburg Congress on Urban Planning and Development, SCUPAD
    • Sauerländischer Gebirgsverein (SGV) Scharnhorst
    • SF Brackel 61
    • SJD Die Falken OV Scharnhorst
    • Solarfonds Dortmund e.V.
    • Sozialdemokratische Partei Deutschland, UB Dortmund
    • Sozialverband VdK NRW
    • Touristenverein Die Naturfreunde, Ortsgruppe Dortmund-Mitte e.V.
    • Unionviertel e.V.
    • unsere Mitte Steigerturm
    • Ver.di
    • Verein zur Förderung des Reinoldus- und Schiller-Gymnasiums e.V.
    • Verein zur Förderung von Spiel- und Freizeitanlagen für Kinder und Jugendliche
    • Westfälischer Industrieklub e.V. Dortmund
    • Wohnbund e.V.

Übrigens: Wie viel ein Bürgermeister einer Stadt in Nordrhein-Westfalen verdient, hat der Bund der Steuerzahler auf seiner Seite veröffentlicht. Der Verdienst richtet sich demnach nach der Einwohnerzahl der jeweiligen Stadt. In den Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern, so wie Dortmund, erhalten die Oberbürgermeister eine Besoldung nach B11. Das wären im Fall von Sierau 11.896,37 Euro pro Monat.

Zusätzlich gibt es für alle Bürgermeister eine monatliche Aufwandsentschädigung. Sie ist im Gegensatz zur normalen Besoldung steuerfrei und soll besondere Aufwendungen im Amt decken. Auch dieser Verdienst richtet sich nach der Einwohnerzahl. Der Bund der Steuerzahler hat im Falle von Sierau die Summe von 524,40 Euro pro Monat errechnet.

Info: Wer sich über die geltenden Gesetze zum Thema Nebentätigkeiten im öffentlichen Dienst informieren möchte, kann hier nachschauen.

Kommentare

ANZEIGE
Querschenker Banner