Sonntag, 20. August 2017

Endlich heißt es wieder: Hoch die Hände, Wochenende! Und was ihr dieses Wochenende in Dortmund so anstellen könnt, verraten wir euch wie immer hier in unseren Tipps fürs Wochenende. 

Die Trinkhallen Tour-Ruhr ist noch bis zum 25. August für euch mit ihrem Free-Jazz in den Trinkhallen des Ruhrgebiets unterwegs. Für Dortmund hat sich das Bassklarinetten-Ensemble etwas Besonderes ausgedacht: das Abschlussfestival der belgischen Woche. Die Musiker haben sich in diesem Jahr erstmals Künstler aus Belgien zu ihrer Tour eingeladen. Diese Premiere wird am Freitag (11. August) nachmittags bis 21 Uhr mit vier Konzerten im Dortmunder Unionsviertel gefeiert. Mit Dabei: Valentin Becmann (Gitarre und Gesang), Karen Willems (Schlagzeug und Percussion) und Bart Maris (Trompete).

Freitag, 11. August

ab 18 Uhr:  Im größten Indianerzelt der Welt, dem Big Tipi, wird es musikalisch. Vier Bands treten bei gutem Wetter auf der Open-Air-Stage, bei schlechtem Wetter im Tipi auf. Genre-technisch steht Alternative, Grunge und Rock auf dem Programm. Berry Hawke aus Köln, Letterleafs aus Dortmund und Rocco Wirsch und Jan Fürschke aus Dortmund sind für euch beim Big Tipi Beats am Start. Der Eintritt ist frei.

ab 19 Uhr: Feinsten Hip-Hop hört ihr von der Rap-Crew Witten Untouchable im Dortmunder FZW. Die Crew hat im Januar ihr zweites Album „Republic Of Untouchable“ veröffentlicht. Heute haben sie als Support Hinz & Kunz, IndiRekt, Kunstfabrik, CPE, EkHead und Timez mit dabei. Der Eintritt kostet euch einen 5er.

ab 19.30 Uhr: Auf dem Schiff Herr Walter gibt es heute Reggae für euch. Roughhouse hat eine Bob Marley Tribute Show zusammengestellt. Sänger Keith Junio Powell kommt aus Dortmund, hat jamaikanische Wurzeln und hat mit seinem Song „Conscience“ einen Hit im jamaikanischen Musikfernsehen gelandet. Könnt ihr dann am Abend für 10 Euro live sehen.

ab 20 Uhr: Auf Dortmunds Schrottplatz werden schon heute Haarmähnen, Gitarren und Rocktiraden gefeiert. Beim JunkYard Open Air Warm-up treten Brutus aus Norwegen und Wucan aus Dresden auf. Auch hier gibt es dann schon eine geballte Ladung Rock für euch. Wegen der Hallenkapazität sind die Tickets für heute limitiert.

ab 21 Uhr: Wollt ihr es heute lieber etwas ruhiger angehen? Dann ist vielleicht die Nachtlichtführung „Kohlenschwarz bis Hansa-Blau“ etwas für euch. Wenn es dunkel wird, gehen auf Hansa die Lichter an. Im Schein eurer Taschenlampe könnt ihr das Industriedenkmal erkunden. Die Nachtlichtführung kostet inklusive Eintritt 8 Euro. Treffpunkt ist der Infopunkt der Kokerei Hansa. Eine Taschenlampe solltet ihr selbst mitbringen.

ab 23 Uhr: Yeah! Es ist wieder Zeit für die King Kong Kicks. Heißt für euch: Indie, Dance und Pop im Alten Weinkeller. Und gespielt werden unter anderem: Bilderbuch, Chet Faker, alt-J, Foals, Two Door Cinema Club und Deichkind. Also für jeden Indie-Liebhaber was dabei.

Samstag, 12. August

ab 11 Uhr: Bis 19 Uhr findet heute zum elften Mal das vegane Straßenfest statt. Beim diesjährigen „Vegan Street Day“ werden wieder eine Vielzahl von Info-, Verkaufs- und Essensständen sowie themenbezogene Vorträge, ein Aktionszelt, Kinderprogramm und Live-Musik angeboten.

ab 12.30 Uhr: Der Wahlkampf der CDU startet mit einer Wahlkampfveranstaltung mit Bundeskanzlerin und Parteivorsitzenden Angela Merkel in der Westfalenhalle. Wenn ihr dabei sein wollt, müsst ihr euch vorher über die CDU anmelden: cdu.de/anmeldung-cdu-dortmund. Das Programm findet ihr hier.

ab 14 Uhr: Schon am Nachmittag beginnt die erste Party in unserer Stadt. Die Wiese vor den Westfalenhallen verwandelt sich wieder in eine große umsonst-und-draußen Party. Die Summersounds DJ Picknicks zeigen sich heute funky-elektronisch. An den Reglern: Larse, DJ Dash und Delicious Frequenzies. Sportlich könnt ihr euch übrigens beim Disc-Golf betätigen.

ab 14 Uhr: Heute steigt die große Junkyard Open Air-Party. Euch erwartet Blues-, Garage-und Psychedelicrock von unter anderem Bone Man, Redwater, Night, Hällas, Siena Root, DJ Electric und Radio Moscow. Die Bands klingen ein bisschen nach Woodstock und den 70er Jahren. Tickets bekommt ihr hier.

Das Junkyard in der Dortmunder Nordstadt. Foto: Daniele Giustolisi/Dortmund24

ab 15.30 Uhr: Und alle Fußballfans erwarten schon diesen Tag. Endlich wieder Fußball! Die Pause ist vorbei, der Borussen-Kader vorgestellt. Im DFB-Pokal trifft unser BVB in Freiburg auf den 1. FC Rielasingen-Arlen. Daumen drücken!

ab 16 Uhr: Am Wasserschloss im Rodenbergpark findet heute und morgen der Markt im Park statt. Auf euch warten kulinarische Highlights, festliche Akteure und jede Menge Attraktionen.

ab 18 Uhr: An mehr als 69.780 Stellen leuchtet, glüht und funkelt es am 12. August im Westfalenpark. Das Lichterfest rund um den Florianturm gehört zu den Höhepunkten des Dortmunder Sommers.

ab 19.30 Uhr: Im subrosa ist die Münster’sche Global-Sounds-Formation The Urban Turbans zu Gast. 2008 hat sich das Projekt mit seiner Weltmusik neu erfunden. Die Formationen bietet Songs mit treibenden Beats und in unterschiedlichen Sprachen und geben ihren Reggae-Jazz, Balkan-Swing und Off-Beat zum Besten.

ab 22 Uhr: Nach dem Lichterfest ist vor der Lichterfest-Aftershowparty! Auf der Außenterrasse des Daddy Blatzheims erwarten euch nicht nur beeindruckende Lichtspiele, sondern auch eine Aftershowparty. LEX legt Disco Classics, Hip Hop Beats, House, Evergreens und Songs aus den aktuellen Charts auf. 6 Euro und nach 23 Uhr 8 Euro.

ab 23 Uhr: Aiaiai Coco Jambo, aiaiaiyeah! Es ist wieder Zeit für Songs, die fast jeder kennt. In der Oma Doris bekommt ihr wieder die besten Songs aus den 90ern und 2000ern zu hören und dazu gehört natürlich auch eine Menge Trash.

Sonntag, 13. August

ab 12 Uhr: Schnäppchenjägerinnen aufgepasst: Bis 19 Uhr könnt ihr bei Kluft und Klunker im Alten Weinkeller über einen Mädelsflohmarkt bummeln. Die Stände sind drinnen und draußen aufgebaut. Für Kaffee und Kuchen, Wurst und Bier ist auch gesorgt.

ab 12 Uhr: Beim Musik.Kultur.Picknick am Nordmarkt erwartet euch bis 14 Uhr eine bunte Mischung aus Kultur, Live-Musik, Picknick im Freien sowie ein Treffen aller Nationen, aller Religionen und aller Nordstadt-Bewohner. Call Me Mary versorgen die Besucher mit Rock, Blues und Folk und das nur mit Schlagzeug und Gitarre. Die Musik von Different Inside ist von eingängigen Melodien, Gitarrenwänden und groovigen Drums geprägt.

ab 14 Uhr: Kittball Records lädt an diesem Sonntag wieder auf die Dachterrasse des U-Gebäudes zur Kittball Rooftopp Session ein. Die Tanzfläche wird mit House und Techno bespielt. Tanzen kann man nicht nur Freitag und Samstag, nee, das geht auch am Sonntagnachmittag. Wer sich noch vom Vorabend auskurieren muss, kann auch einfach eine Cola trinken und eine Bratwurst essen.

Die Kittball Rooftop Session auf dem Dortmunder U. Foto: Nadja Lucas/dortmund24
Foto: Kittball Rooftopp Session. Foto: Nadja Lucas/dortmund24

ab 15 Uhr: Beim Sommer am U sind Tim und Martini als Timmi Twister dabei. Normalerweise feiern sie die LA BOUM im Sissikingkong. Auf den Plattentellern des Duos liegen Schlager, Twist und Rock’n’Roll. Am U legen sie den Schwerpunkt auf die Epoche des Wirtschaftswunders und spielen euch Interpreten wie Peter Kraus, Bibi Johns oder Gitte und Lolita. Ist mal was anderes.

ab 18.30 Uhr: Homochrom zeigt den Gewinner des Silbernen Bären für bestes Drehbuch und des Teddy Awards für den besten queeren Film der Berlinale 2017. In „Eine fantastische Frau“ steht die junge Kellnerin und aufstrebende Sängerin Marina Vidal im Mittelpunkt. Sie und ihr älterer Freund Orlando sind verliebt und wollen ihre Zukunft zusammen planen. Bis Orlando verstirbt. Marina steht unter Verdacht. Den Film könnt ihr euch in der Dortmunder Schauburg für 8 Euro ansehen.

Anzeige