Sonntag, 25. Februar 2018

So langsam sind wir alle angekommen im Jahr 2018, oder? Und auch an der Veranstaltungs-Front in Dortmund tut sich so langsam wieder was. Wir haben einige Tipps für die Woche für euch.

Montag, 8. Januar

ab 20 Uhr: Euren Montag könnt ihr heute wieder im Jazzclub Pur im Domicil ausklingen lassen. Die Night Session hat wechselnde Bands und Musiker aus Dortmund und dem Ruhrgebiet im Repertoire. Außerdem gibt es Gelegenheit zur Jam-Session. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 9. Januar

ab 19 Uhr: Gemeinsam mit anderen musizieren könnt ihr heute Abend wieder beim Guitar Café im Fritz-Henßler-Haus. Jeder darf auf der Open Stage mitspielen, mitreden oder mitsingen, nur eure Gitarre müsst ihr selber mitbringen. Und natürlich sind auch “Nur-Zuhörer” willkommen. Der Eintritt ist frei.

ab 19.30 Uhr: Goethe-Fans unter euch? Dann könnte euch die öffentliche Vorlesung “Bild und Klang: Orient und Okzident” in der Reinoldikirche interessieren. Im Zentrum steht die umfangreiche Gedichtsammlung “West-östlicher Divan” von Johann Wolfgang Goethe. Weitere Infos bekommt ihr hier.

In der Reinoldikirche wird nicht nur aus der Bibel vorgelesen. Am Dienstag (9. Januar) gibt’s Goethe. Foto: Dortmund24

Mittwoch, 10. Januar

ab 19.30 Uhr: Im Rahmen des Geierabend 2018 findet auf der Zeche Zollern heute Abend wieder der Ruhrpott-Karneval statt. Beim Programm “Bye Bye Bottrop” werden Themen, Sprache und Menschen des Ruhrgebiets in gewohnter Manier gekonnt witzig in Szene gesetzt. Online-Tickets könnt ihr hier kaufen.

ab 20 Uhr: Wer kennt das nicht – zu Weihnachten habt ihr von einer entfernten Tante etwas geschenkt bekommen, womit ihr überhaupt nichts anfangen könnt? Für all diejenigen, die sich angesprochen fühlen, findet im Rekorder heute der große Weihnachtsgeschenketausch statt. Bringt eure ungeliebten Stücke mit und schaut, ob ihr sie gegen etwas Sinnvolles tauschen könnt. Der Eintritt ist frei.

ab 20 Uhr: “Übergewicht, unwichtig: Unform” – so heißt das Stück des Schriftstellers Werner Schwab, das derzeit im Theater Dortmund aufgeführt wird. Es geht um eine Kneipengesellschaft und ihre unterschiedlichen Charaktere. Außerdem um Gier, Mordlust, gescheiterte Existenzen und das alles grotesk von dem österreichischen Dramatiker in Szene gesetzt. Hier gibt’s die Tickets für 15 Euro.

Donnerstag, 11. Januar

ab 7 Uhr: Seit über 12 Jahren findet der Flohmarkt an der Rennbahn in Dortmund-Wambel statt. Und auch heute gibt es für Sammler und Schnäppchenjäger wieder genügend Platz um richtig zu trödeln. Das Angebot reicht von gebrauchter und antiker Ware über neue Produkte. Da ist sicherlich für jeden etwas dabei.

ab 19 Uhr: Donnerstag ist ja bekanntlich der kleine Freitag, heißt: Heute startet für viele Dortmunder das Wochenende. Im Daddy Blatzheim ist zum Beispiel Startschuss für den neuen After-Work-Club “Seveneleven”. Die Musik kommt von Larse, das Ende ist für 23 Uhr vorgesehen. Der Eintritt ist frei, nur der Eintritt für den Westfalenpark wird fällig.

Freitag, 12. Januar

ab 20 Uhr: Es ist wieder so weit: Ab heute und noch bis Sonntag (14. Januar) findet in den Westfalenhallen das ADAC Supercross statt. Und mittlerweile jährt sich das Event bereits zum 25. Mal in Dortmund. Ihr dürft euch auf eine einzigartige Mischung aus packendem Motorsport, gewagten Freestyles und bunten Show-Elementen mit Laser- und Pyrotechnik freuen. Tickets ab 37 Euro bekommt ihr hier.

ADAC Supercross in der Westfalenhalle vom 12. bis 14. Januar . Foto: Daniele Giustolisi/Dortmund24

ab 23 Uhr: Yeah! Es ist wieder Zeit für die King Kong Kicks. Heißt für euch: Indie, Dance und Pop im Alten Weinkeller. Und gespielt werden unter anderem: Bilderbuch, Chet Faker, alt-J, Foals, Two Door Cinema Club und Deichkind. Also für jeden Indie-Liebhaber was dabei.

Samstag, 13. Januar

ab 19 Uhr: Im Kostümverleih Sommer wird die Zeit ins Jahr 1800 zurückgedreht. Im Kostümfundus könnt ihr in eine Figur des historischen Krimis schlüpfen. So kombiniert Masquerade & Crime das interaktive Murder-Mystery-Spiel mit einem ganz besonderen Kostümerlebnis. Euch erwartet ein Sektempfang, Häppchen, authentische Requisiten, eine Rolle im historischen Murder-Mystery-Spiel und ein Fotoshooting.

ab 20 Uhr: Im Blackend am Hohen Wall startet heute das nächste old-schoolige Black Metal Special! Wenn ihr Fans von Bathory, Darkthrone, Immortal, Mayhem, Emperor, Marduk & Co. sein solltet, dann schaut da vorbei!

ab 22.30 Uhr: Jeden zweiten Samstag im Monat feiert das FZW die rockig-poppige Ü30 Party „Too old to die young“ für die etwas reifere Jugend auf 2 Floors. Nach Mine und Fatoni gibt es Rock, Pop, Funk, Soul, 70s, 80s und aktuelle Charts auf die Ohren. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Sonntag, 14. Januar

ab 11 Uhr: “Vom Brauturm zur Kreativquelle” heißt der Rundgang durchs Dortmunder U, an dem ihr heute teilnehmen könnt. Hier dreht sich alles um die Geschichte und Entwicklung des Kellereihochauses der Dortmunder Union Brauerei bis zum Zentrum für Kunst und Kreativität. Mehr Infos bekommt ihr hier.

Beim Rundgang “Vom Brauturm zur Kreativquelle” erfahrt ihr alles rund um das Dortmunder U. Foto: Daniele Giustolisi/Dortmund24

ab 19.30 Uhr: Live-Musik gibt es heute im FZW. Denn die Indierock-Band Razz aus dem Emsland ist für einen Gig zu Gast. Die vier Musiker produzieren einen erfrischenden, tanzbaren Sound und Songs mit ehrlichen Texten. Tickets für das Konzert könnt ihr hier kaufen.

 

Kommentare

Anzeige