Sonntag, 24. Juni 2018

Samstags morgens ewiges Anstehen in der Schlange beim Bäcker – das macht keinem Spaß. In Dortmund gibt es jetzt eine Möglichkeit, mit der ihr schneller an eure Brötchen kommt: Über die Smartphone-App „App & Eat“ könnt ihr Brötchen, Brot und Croissants bei den Bäckereien vorbestellen und problemlos abholen.

Ihr seid auf dem Weg nach Hause und wollt eigentlich noch ein frisches Brot vom Bäcker holen, habt aber kein Bargeld dabei? Mit der neuen Bäckerei-App „App & Eat“ löst sich dieses Problem in Luft auf. Denn seit Kurzem könnt ihr in einigen Dortmunder Bäckereien über die mobile Bestellmöglichkeit Produkte ordern.


Zusammen mit „App & Eat“, einem Düsseldorfer Startup, wird die Ladentheke in Dortmund jetzt digital. Mit der Smartphone-App könnt ihr Brötchen, Croissants und vieles andere vorbestellen, mobil bezahlen und dann – ohne Wartezeit – in der Filiale abholen. „Gerade für Einkäufe des täglichen Lebens möchten immer mehr Menschen so wenig Zeit aufbringen, wie möglich“, sagt Philip Rodowski, Geschäftsführer von „App & Eat“. Lästiges Kleingeld zählen oder langes Anstehen in der Warteschlange sollen damit der Vergangenheit angehören.

Ware vorbestellen, mobil bezahlen und beim gewünschten Bäcker abholen

Alles, was ihr dafür tun muss, ist die App zu installieren und euch im System zu registrieren. Genau, wie in einem normalen Onlineshop. Danach zeigt die App per Standortsuche Filialen in eurer Nähe an oder ihr wählt die Filiale aus einer Liste aus. Dort könnt ihr durch das Produktsortiment der Bäckerei stöbern. Das, was ihr kaufen möchtet, legt ihr wie gewohnt in den Warenkorb. Am Ende wird ausgecheckt und sicher über den mobilen Paymentdienst bezahlt. „Je nach eingestellter Mindestwartezeit, kann die Bestellung bereits nach 15 Minuten in der Filiale abgeholt werden“, sagt Rodowski. Hierzu gibt es in allen teilnehmenden Filialen eine Fast-Lane, an der ihr eure Ware abholen könnt.

Kein langes Anstehen beim Bäcker mehr, sondern seine Ware direkt in einer Fast-Lane abholen. Das verspricht die neue App „App & Eat“. Foto: App & Eat

Trotz eines digitalen Bestellvorgangs soll den Dortmundern nach wie vor der Kontakt zu ihrem Lieblingsbäcker erhalten bleiben und den Bäckern der Einstieg in die App einfach gemacht werden: Sie erhalten die komplette Ausstattung von „App & Eat“. Dazu zählt ein umfangreiches Paket für den Verkaufsort und Unterstützung beim Social-Media-Marketing. „Das Tolle an unserer App ist, dass sie die Ladentheke digital erweitert und nicht abschafft“, so Rodowski.

Brötchenkonfigurator als Alternative zu vorgefertigten Angeboten

Für die Kreativen unter euch gibt es außerdem die Möglichkeit, sich sein Brötchen innerhalb der App selbst zu kreieren. Mit dem Brötchenkonfigurator lässt sich spielerisch die eigene belegte Stulle individualisiert zusammenstellen. Brötchen, Belag, Aufstrich und weitere Extras können angeschaut und auf ein virtuelles Frühstücksbrettchen gelegt werden. Eine Funktion, die auch für kleinere Empfänge oder private Partys eine Alternative zu vorgefertigten Angeboten darstellt.

Bereits mehrere Filialen in der Dortmunder City

„App & Eat“ gibt es erst seit Kurzem in Dortmund. Aber schon jetzt sind einige Bäckereien auf den digitalen Zug mit aufgesprungen. In der Dortmunder Innenstadt findet ihr in der App-Ansicht bereits einige Malzers-Filialen und auch die Mühlen Bäckerei auf dem Westenhellweg gehört schon zum „App & Eat“-Stamm. In Wickede oder Mengede nehmen die Bäckereien Sondermann sowie Westermann teil.

 

 

Über „App & Eat“

Mit Erfahrungen im Multichannel-Einzelhandel, Marketing, und Unternehmensberatung gründeten Philip Rodowski, Lucas Kerscher und Sebastian Diehl das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf Ende 2016. Nach einer ersten Planungsphase wurde das Produkt in enger Zusammenarbeit mit Bäckereien sowie erfahrenen Programmierern und Designern in seine erste digitale Form gegossen und einem Beta-Test unterzogen. Beim Handel stieß die App schnell auf Begeisterung, sodass bereits Anfang 2017 die ersten Bäckerei-Filialen an die App angeschlossen werden konnten.

 

 

 

Kommentare

ANZEIGE