Sonntag, 19. November 2017

Nichtsahnend ging eine Frau am Freitag mit ihrem Handy von der Bushaltestelle “Entenpoth” in Richtung Frenzelschule – bis ein unbekannter Mann sie attackierte und mit dem Handy flüchtete. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Der Raub auf die 46-jährige Frau aus Dortmund ereignete sich laut Polizeiangaben am Freitag (10. November) gegen 18.50 Uhr im Bereich der Nortkirchenstraße.

Ersten Erkenntnissen zufolge ging die Frau zu Fuß von der Bushaltestelle “Entenpoth” in Richtung der Frenzelschule. Während sie auf ihr Handy schaute, zog plötzlich ein Mann am Smartphone der Frau. Woher er kam, ist unklar. Gleichzeitig stieß der Unbekannte sie zur Seite, wodurch die 46-Jährige stürzte und sich leicht verletzte.

Frau verfolgte Dieb noch

Dann nahm sich der Tatverdächtige das Handy und flüchtete. Die Dortmunderin lief ihm noch bis zur Franz-Hitze-Straße hinterher, dann verliert sich seine Spur jedoch.

Die 46-Jährige beschreibt den Flüchtigen wie folgt: etwa 19 bis 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schwarze Haare, Schnauzbart, “südländisches” Aussehen, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Jogginghose mit weißer Aufschrift auf dem linken Oberschenkel und dunklen Schuhen.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

Kommentare

Anzeige