Dienstag, 22. Mai 2018

Einen Tag vor Heilig Abend (23. Dezember) steigt in diesem Jahr die Night of the Proms in den Westfalenhallen. Unter dem Motto „Klassik trifft Pop“ gibt es wieder ein vielfältiges musikalisches Programm mit allerhand Künstlern.

Wie schon in den vergangenen Jahren macht die Night of the Proms auch in 2017 Halt in Dortmund. In der Westfalenhalle 1 treten am Samstag (23. Dezember) altbekannte Gesichter aus der Musikbranche auf. Das Highlight bei der diesjährigen Night of the Proms ist der Auftritt von Chicago-Ex-Sänger Peter Cetera. Seit seinem Ausstieg aus der US-Kultband im Jahr 1985 kann das Publikumden Sänger von Hits wie „If you leave me now“, „Glory of Love“ oder „Hard to say I’m sorry“ in Deutschland live erleben.

Ex-Supertramp Sänger und Melanie C auf einer Bühne


Mit ihm werden außerdem Roger Hodgson, der als ehemaliger Sänger von Supertramp für viele legendäre Hits verantwortlich ist, und Ex-Spice Girl Melanie C auf der Bühne stehen. Auch die Reggae-Band Culcha Candela aus Berlin und der britische Musiker und Komponist John Miles sind bei der Night of the Proms mit dabei.

Melanie C und John Miles zusammen auf einer Bühne bei der Night of the Proms. Foto: Torsten Volkmer

„Wer auch immer behauptet hat, dass Klassik trocken und ernst sein muss, hat Unrecht“, behauptet Jan Vereecke, einer der Tourneeproduzenten und Erfinder der Night Of The Proms. Deshalb werden die Musik-Stars in gewohnter Manier von dem großen Proms-Sinfonieorchester „Antwerp Philharmonic Orchestra“ begleitet. Und für die ruhigen Momente wird die erst 16-jährige Klaviervirtuosin Emily Bear sorgen. Außerdem sind der Chor Fine Fleur sowie die NOTP Backbone Band und die Pretty Vanillas mit dabei. Dirigiert wird die Night of the Proms-Show von Alexandra Arrieche.

Aufwändige Lichtshow

Neben der Musik erwartet die Zuschauer auch wieder eine schillernde Show: Während ein traditionelles Klassikkonzert auf jegliche Form von Showeffekten verzichtet, präsentieren die Proms ganz großes Kino. Die Lichtshow der Night of the Proms gehört zu den am aufwändigsten inszenierten Lichtshows der internationalen Tourneeszene.

Für die Dortmunder Night of the Proms 2017 am 23. Dezember (Beginn 20 Uhr) gibt es nur noch Restkarten.

Kommentare

ANZEIGE