Freitag, 20. Oktober 2017

Für alle, die traurig sind, weil die Ferien jetzt bald zu Ende sind – wir haben gute Nachrichten. Vom 25. bis zum 27. August könnt ihr beim MICRO!Festival nochmal alles geben und zu Weltmusik abtanzen oder internationales Theater erleben.

Zum 24. Mal bringt das Kulturbüro Dortmund drei Tage lang internationale Musik und Straßentheater auf den Friedensplatz. Sechzehn Gruppen mit Künstlern aus vier Kontinenten kommen nach Dortmund, um uns den Sound der Welt zu präsentieren. Das multikulturelle Durcheinander steht dabei wieder im Vordergrund: es gibt einen Mix aus Chansons, Theater, Balkon-Sounds, Hip Hop und Weltmusik.

Internationale Klangwelten

Das interkulturelle Musikensemble You Shall Rise eröffnet das Fest am Freitag (25. August) um 17 Uhr. Die Besetzung des Ensembles ändert sich immer wieder, sodass viele unterschiedliche und internationale Künstler bei diesem offenen Musikprojekt ihre Finger mit im Spiel haben. Dieses Mal geben zwölf Musiker aus zehn Nationen eine Mischung aus Soul, Reggae, Hip Hop, Modern Jazz und Kenia-Pop zum Besten.

You Shall Rise beim MICRO!Festival. Foto: Stadt Dortmund
You Shall Rise beim MICRO!Festival. Foto: Stadt Dortmund

Die französische Band La Caravane Passe ist am Freitagabend (25. August) Headliner des MICRO!Festivals und lädt zum musikalischen Rendez-Vous ein. Ab 21 Uhr wird dem Publikum mit einer Mischung aus Rock, Hip-Hop, Chanson und Balkon-Flair eingeheizt. Seit 2001 ist die Gruppe vereint und hat seitdem schon die ein oder andere Bühnenerfahrung  gesammelt.

Das Transorient Orchestra betritt am Samstag (26. August) um 17 Uhr die Bühne. Die Bandmitglieder kommen aus Deutschland, der Türkei und aus dem Iran. Die zwölf Musiker vereinen westliche Harmonik mit Melodien und Rhythmen des Orients. Klassische Instrumente wie Schlagzeug, Gitarre und Bass werden mit Darbuka (einer Trommel aus dem Nahen Osten), Oud (einem arabischen Saiteninstrument) und Ney (einer Längsflöte) vereint. Dadurch entstehen einzigartige Klänge, die sich zwischen Orient und dem Westen bewegen, oder wie die Gruppe selbst sagt: “Der Orient beginnt im Ruhrgebiet”.

Trtansorient Orchester. Foto: Stadt Dortmund
Trtansorient Orchester. Foto: Stadt Dortmund

Theater aus aller Welt

Tresperté aus Spanien zeigt am Freitag (25. August) ab 20 Uhr auf dem Friedensplatz eine mysteriöse Show mit einer Zeitmaschine. Aus der Maschine entfliehen bizarre Gestalten, die Zeitreisen verkaufen wollen. Diese Reisen preisen sie mit Akrobatik und anderer Körperkunst an.

Tresperté. Foto: Stadt Dortmund
Tresperté. Foto: Stadt Dortmund

Samstag (26. August) zeigen Dikothomia Cía ihre Show. Die Gruppe kommt aus Spanien und stellt die Beziehung zwischen Mann und Frau dar. Nicht nur als Liebespaar, sondern auch die Beziehung zwischen Freunden oder Vater und Tochter werden thematisiert. Das Duo kommuniziert aber nicht verbal, sondern mit ihrem Körper. Ihre Emotionen werden durch Handstand, Akrobatik und Jonglage sichtbar gemacht.

Dikothomia. Foto: Stadt Dortmund
Dikothomia Cía. Foto: Stadt Dortmund

An der Sosolya Undugu Dance Academy (SUDA) werden Kinder und Jugendliche aus den Slums in Uganda in den Bereichen Tanz, Musik und Schauspiel unterrichtet. Die Akademie will so ausgeschlossene und sozial benachteiligte Kinder erreichen und ihre Lust am Leben stärken. Über die Kunst soll den Jugendlichen auch eine Perspektive geschenkt werden. Am Sonntag (27. August) macht die KinderKulturKarawane der UNESCO mit ihrer Tournee in Dortmund Halt. Die Bühnenshow thematisiert unter anderem den Klimawandel und die Kultur Ugandas.

Sosolya Undugu Dance Academy @ Micro!Festival 2017

Kindern und Jugendlichen aus den Slums Ugandas mit Tanz und Show wieder Spaß am Leben bereiten: das ist das Ziel der Sosolya Undugu Dance Academy. In Dortmund präsentieren die jungen Talente ihre ausdrucksstarke Bühnenshow zum globalen Klimawandel. "Empower the children!"

Posted by MICRO Festival Dortmund on Dienstag, 25. Juli 2017

Das Besondere am MICRO!Festival ist der Austausch zwischen den unterschiedlichen Kulturen. Neben Musik und Theater stehen Stände mit internationalem Essen bereit, auch die Kinder kommen nicht zu kurz. Neben Kinderschminken präsentiert Toni Geiling am Sonntag (27. August) mit seinem Wolkenorchester spannende Geschichten.

Das Festival ist kostenlos und findet am letzten Ferienwochenende vom 25.-27. August auf dem Dortmunder Friedenplatz statt. Das ausführliche Programm gibt’s hier

Kommentare

Anzeige