Sonntag, 22. April 2018

Das Jahr 2018 steht vor der Tür und damit jede Menge musikalische Höhepunkte in den Westfalenhallen. Wir sagen euch, welche Termine ihr euch unbedingt für euren Kalender vormerken solltet – und da sind David Guetta und Limp Bizkit nur zwei von vielen.

2. Februar 2018: David Guetta (Westfalenhalle 1)

Der französische Superstar, DJ und Produzent David Guetta hat für 2018 vier Live-Spektakel in Deutschland angekündigt. Neben München, Köln und Hamburg kommt er auch nach Dortmund. Hier erfahrt ihr mehr über das Konzert in der Westfalenhalle.


David Guetta kommt im Februar in den Westfalenhalle. Foto: guillegs.es
David Guetta kommt im Februar in den Westfalenhalle. Foto: guillegs.es

4. Februar 2018: Dropkick Murphys (Westfalenhalle 1)

Die Dropkick Murphys sind die irischste aller amerikanischen Punkbands. Das ist kein Wunder, kommen die Jungs doch aus Boston, wo der St. Patrick’s Day bis heute einer der höchsten Feiertage im Jahreslauf ist. Seit gut zwei Dekaden verbinden sie das Beste der Alten und der Neuen Welt. Zumindest das Beste aus Punk, Hardcore, Irish Folk und dem gezielten Einsatz von typisch irischem Feuerwasser bringen die Jungs mit nach Dortmund.

Sänger Al Barr von der Irisch-amerikanische Folk-Punk-Band „Dropkick Murphys“ will Dortmund ordentlich einheizen. Foto: dpa

28. Februar 2018: Peter Maffay & Band (Westfalenhalle 1)

Peter Maffay zieht den Stecker – musikalisch zumindest. Auf der MTV-Unpluggend-Tour 2018 präsentieren sich Peter Maffay & Band so puristisch wie nie. Ob die großen Hits oder Raritäten aus über 40 Jahren Rock ‘n‘ Roll Geschichte, die Akustikversionen entfalten eine neue Kraft und berühren ganz besonders.

Peter Maffay. Foto: dpa

10. März 2018: Sunrise Avenue (Westfalenhalle 1)

Inzwischen sieht man Samu Haber, den Frontmann von Sunrise Avenue, jede Woche im Fernsehen. Bei „The Voice of Germany“ sitzt der sympathische Finne in der Jury. Mitte März ist er live in Dortmund zu sehen. Hier will er mit seiner Band auch Teile des fünften Studioalbums „Heartbreak Century“ präsentieren. Erschienen ist es im Oktober 2017 und es ist sowas wie die Rückkehr zu echten Werten, zu echten Gefühlen und zu echtem, handgemachten Poprock.

Samu Haber von der Band Sunrise Avenue. Foto: dpa

16. März 2018: The Kelly Family (Westfalenhalle 1)

Als Angelo Kelly in einer Fernsehsendung im November 2016 verkündete, dass die Kelly Family zurückkommt und im Mai 2017 ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle geben wird, waren die Karten für die Show nach 18 Minuten ausverkauft und auch die Tickets für die zwei Zusatzkonzerte waren innerhalb von Stunden vergriffen. Jetzt schweben die irischen Musiker auf einer Erfolgswelle. Die Wiederauferstehung ist gelungen. Und ein weiterer Konzerttermin für Dortmund steht an!

Die Musiker von „The Kelly Family“ spielen auch 2018 wieder in Dortmund. Foto: dpa

14. April 2018: Beatsteaks (Westfalenhalle 1)

Nach einer kleinen Verschnaufpause melden sich die Alternativ-Rocker „Beatsteaks“ nun zurück. Wir können uns also auf bannbrechende Konzerte der Berliner freuen. Denn im Prinzip ist jede einzelne Show dieser Band ein Ereignis. Beatsteaks live, das bedeutet Ekstase, Loslösung, Durchdrehen, gemeinsam feiern, kollektive Raserei. Hoffentlich auch in Dortmund!

Der Sänger Arnim Teutoburg-Weiß der Band Beatsteaks. Foto: dpa

30. April 2018: Mayday (Westfalenhalle 1)

Immer einen Tag vor dem 1. Mai verwandelt sich die Westfalenhalle in die größte Raver-Area Deutschlands. Zwischen 20.000 und 25.000 Besucher kommen dann in die heiligen Hallen am Westfelendamm und tanzen zur elektronischen Musik bis in die frühen Morgenstunden.

Tausende Technofans tanzen während der Mayday in der Westfalenhalle in Dortmund. Foto: dpa

20. April 2018: Limp Bizkit (Westfalenhalle 1)

Der Sänger mit der Cap und seine verrückte Band kehren nach Dortmund zurück: Die Nu-Metal-Wegbereiter Limp Bizkit spielen am 20. Juni 2018 (Mittwoch) in der Westfalenhalle 1. Es ist 2018 der bislang einzige Auftritt der Band in NRW.

Sänger Fred Durst (L) und Gitarrist Wes Borland (r.) der US-Band Limp Bizkit. Foto: dpa

29. Juni 2018: Nena (Westfalenhalle 1)

Pop-Ikone Nena zelebriert 40. Bühnenjubiläum mit großer Tournee.
27 Konzerte gibt es ab Mai 2018 in Deutschland, der Schweiz und Österreich – auch in Dortmund!

Sängerin Nena. Foto: dpa

8. August 2018: Judas Priest (Westfalenhalle 1)

Judas Priest haben mit „Firepower“ ihr 18. Studioalbum für das kommende Frühjahr angekündigt als auch die ersten Termine der dazugehörigen Tournee bestätigt. In Deutschland ist die britische Heavy Metal-Legende um „Metal God“ Rob Halford auf vier Konzerten zu sehen. Am 8. August sind Judas Priest in der Westfalenhalle in Dortmund zu Gast.

Rob Halford, Sänger der britischen Heavy Metal-Band Judas Priest. Foto: dpa

6. Oktober 2018: Syndicate (Westfalenhalle 1)

Für Freunde des guten Hardcore-Technos gibt es wieder Grund zur Freude. Bereits zum zwölften Mal ist das Syndicate Festival zu Gast in der Dortmunder Westfalenhalle. Das Festival, das sich selbst als “Syndicate Ambassadors in Harder Styles” bezeichnet, wird auch in diesem Jahr mit harten Bässen viele Techno-Fans in die Westfalenhalle locken. Es werden bis zu 20.000 Besucher erwartet.

Sexy oder ganz böse: So kleideten sich die Besucher der Syndicate 2017 in den Westfalenhallen. Foto: Daniele Giustolisi/Dortmund24

7. und 8. Dezember 2018: PUR (Westfalenhalle 1)

2017 spielten PUR nur das legendäre Schalke-Konzert, ein furioses Ereignis für 67.000 Zuschauer. Mit einem neuen Album aus grandiosen Gefühlen und Authentizität im Gepäck macht sich PUR ab November 2018 erneut auf die Reise durch die großen Konzerthallen des Landes. Und Dortmund darf sich auf gleich zwei Konzerte freuen!

Pur mit Frontmann Hartmut Engler will in Dortmund für Partystimmung sorgen. Foto: dpa

23. Dezember 2018: Angelo Kelly & Family (Westfalenhalle 1)

Bereits im März war die Kelly Family in Dortmund zu Gast, doch kurz vor Weihnachten gibt’s erneut Kelly Family in Dortmund – jedenfalls einen Teil davon. Denn nach dem Comeback der Kelly Family mit Platz 1 der Albumcharts und ausverkauften Konzerten legt Angelo Kelly im kommenden Jahr sein Hauptaugenmerk wieder auf die Musik mit der eigenen Familie. Nach zuletzt 2016 geht der Vollblutmusiker gemeinsam mit Ehefrau Kira und den fünf Kindern im kommenden Jahr erneut auf Irish Christmas Tournee.

Der Sänger Angelo Kelly tritt in Dezember mit seiner eigenen Familie in Dortmund auf. Foto: dpa

Kommentare

ANZEIGE
Querschenker Banner