Samstag, 18. August 2018

„Opening Soon“ – das Mu-Kii eröffnet eine zweite Filiale in der City. Und wer freut sich drauf? Vermutlich jeder, der das asiatische Fingerfood in dem Restaurant am Phoenix See schon mal probiert hat.

Nur mit Spanien verbindet man Tapas lange nicht mehr. Asiatische Tapas sind inzwischen das Schlagwort, wenn es darum geht, viele kleine und vor allem leckere Speisen zu probieren und zu genießen. Sushi, aber auch Gegrilltes und alles in köstlichen Marinaden und Panaden. Köstlich soll es auch im Mu-Kii sein, wenn man den vielen „Gefällt mir“-Kommentaren auf Facebook glaubt. Und auch Foodblogger Darius hat das Essen schon für „sehr sehr gut“ befunden. Und Ende des Jahres soll es in Dortmund noch eine Filiale geben. Lecker.

Kein Buffet, kein Anstehen


Mu-Kii
Gegrillte Leckereien im Mu-Kii. Foto: Mu-Kii

Wer jetzt denkt: „Kenn ich, da muss ich ewig am Buffet anstehen und dann sitze ich alleine am Tisch“, der liegt falsch. Im Mu-Kii bestellt man per Tablet. Und das funktioniert tatsächlich erstaunlich gut. Alle können am Tisch sitzen bleiben und es dauert gefühlt nur einen Augenblick, schon steht das Essen auf dem Tisch. Die Spielregeln – zum Beispiel wie viel man pro Bestellrunde bestellen kann und wie oft – sind schnell gelernt.

Eine wichtige Regel ist zum Beispiel: Wer zu viel bestellt und am Ende jede Menge über lässt, der muss eine kleine Strafe bezahlen. Denn anders als im All-Inclusive-Resort irgendwo im Urlaub, an dessen Buffet jeder die Teller in der Regel bis zum Rand vollhäuft, achten die Betreiber des Mu-Kii darauf, dass nicht unnötig viel Essen weggeworfen wird.

Reservieren oder hungrig bleiben

Mu-Kii
Frische Maki im Mu-Kii. Foto: Mu-Kii

Am Phoenix See ist es schon so und auch für das Restaurant, das bald an der Kleppingstraße 22 eröffnet werden soll, könnte es schnell genau so sein. Wer im Mu-Kii essen möchte, sollte einen Tisch reservieren. Denn im Moment gehört das asiatische Lokal zu den angesagtesten in Dortmund.

Das neue Lokal wird zurzeit umgebaut. Wenzhi Wang, der für die Restaurants verantwortlich ist, hofft noch in diesem Jahr in der Innenstadt Eröffnung zu feiern. „Ein großes Pre-Opening wird es in jedem Fall wieder geben!“
Wir halten euch auf dem Laufenden.

ANZEIGE