Donnerstag, 14. Dezember 2017

Perverse Tierquälerei in Kemminghausen: Ein Unbekannter misshandelte auf einem Hof ein kleines Pony. Mit einem spitzen Gegenstand verletzte er das Tier im Genitalbereich.

Ersten Erkenntnissen zufolge verschaffte sich der Tierquäler in der Nacht von Donnerstag (30. November) auf Freitag (1. Dezember) widerrechtlich Zutritt zu einem Stallgelände auf einem Hof nahe der Straße Am Beisenkamp. Mit einem spitzen Gegenstand verletzte er das Tier im Genitalbereich. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige.

Polizei sucht Zeugen

Die Tat erinnert an einen Fall aus dem vergangenen Jahr.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231-132 7441 zu melden.

Kommentare

Anzeige